Steinwiesen

Starke Kronacher Läufer beim 50. Volkslauf "Rund um die Ködeltalsperre"

Die Teilnehmer aus dem Landkreis Kronach erreichen zahlreiche Podestplätze. Zum Jubiläum wagt sich auch ein ganz besonderer Läufer noch mal auf die Strecke.
Artikel drucken Artikel einbetten
Karin Zohner vom ASC Marktrodach gewann in der Laufklasse DL2 und war insgesamt zweitbeste Dame auf der Kurzstrecke.  Fotos: Hans Franz
Karin Zohner vom ASC Marktrodach gewann in der Laufklasse DL2 und war insgesamt zweitbeste Dame auf der Kurzstrecke. Fotos: Hans Franz
+8 Bilder

Beim 50. Internationalen Volkslauf "Rund um die Ködeltalsperre" des SV Steinwiesen erreichten Teilnehmer aus dem Kreis Kronach zahlreiche Podestplätze, davon sechsmal den ersten Rang in den jeweiligen Altersklassen.

Zum Jubiläum dieser Veranstaltung schnürte auch noch mal der Streckenrekordhalter seine Laufschuhe. Mit 1:00:41 Stunden auf der 18,7-Kilometer-Langstrecke bleibt Josef Reier aus Steinbach am Wald bis heute unübertroffen. Nach einer längeren Pause stellte der 64-Jährige eindrucksvoll unter Beweis, dass er noch immer ein ausgezeichneter Ausdauerläufer ist. Mit einem Vorsprung von fünf Minuten (1:24:51) gewann er seine Altersklasse vor Peter Rosenbauer vom ASC Kronach.

Auf dieser längeren Distanz ging aus dem Kreis noch Lars Hofmann aus Burggrub (1:23:54) als Erstplatzierter in seiner Altersklasse hervor. Während damit im Gesamtklassement von 50 Läufern Hofmann den siebten und Reier den zehnten Platz belegte, folgte als beste Dame auf dem 15. Rang Regina Hellinger aus Pressig. In ihrer Altersklasse folgte hinter ihr auf dem zweiten Platz die aus Nurn stammende Marina Bauer (TV Unterrodach). Insgesamt hatten sich acht Frauen auf die Langstrecke begeben. Von den Läufern aus dem Kreis landete hier noch Niklas Kochdumper (SV Steinwiesen) auf dem zweiten Rang.

Zwei Titelverteidigungen

Wie schon im Vorjahr dominierte Andreas Krenz vom SV Bergdorf-Höhn diesen Lauf (1:08:44 Stunde). Zwar verbesserte er seine bisherige Zeit um 91 Sekunden, war aber nur 13 Sekunden schneller als sein Vereinskamerad Tom Heumann. Ähnliches gilt für die Kurzstrecke von acht Kilometern. Auch hier wiederholte der Vorjahressieger Klaus Scholz vom TSV Sonnefeld (34:08 Minuten) seinen Erfolg und war dabei um 51 Sekunden schneller als zuletzt.

Aus Kronacher Sicht gingen hier erste Plätze an Karin Zohner (ASC Marktrodach), Bernd Schüsser (SV Steinwiesen) und Uwe König (ASC Kronach). Darüber hinaus landeten noch fünf Teilnehmer aus dem Kreis auf dem Treppchen. Im Gesamtklassement von 42 Startern folgten gleich hinter dem Sieger Klaus Scholz mit Bernd Schüsser, Christian Heller (ASC Marktrodach), Uwe König und Tobias Bätz (DJK/SV Neufang) heimische Läufer auf den folgenden Plätzen. Von den elf Damen war die Kulmbacherin Nadja Linder wie schon im Vorjahr die Beste. Als Zweite folgte Karin Zohner (12. im Gesamtklassement).

100er-Marke knapp verpasst

Auch der Steinbacher Bürgermeister Thomas Löffler war wieder mit am Start. Er verbesserte seine Vorjahreszeit um 1:47 Minuten und wurde Siebter in seiner Altersklasse. Älteste Teilnehmer waren Alfred Zach von der TS Lichtenfels (85 Jahre) sowie der 83-jährige Rugendorfer Anton Wartha (SGB Stadtsteinach).

Im Vergleich zum Vorjahr gingen vier Teilnehmer mehr an den Start. Mit insgesamt 99 Läufern verpasste man aber die 100er-Marke hauchdünn. Dass bei der 1,5 Kilometer langen Kurzstrecke für Hobbyläufer nur drei Teilnehmerinnen vom SV Steinwiesen antraten, lag daran, dass Interessierte zeitgleich bei einem Turnwettbewerb in Coburg am Start waren.

Bei der Siegerehrung dankte Organisator, SV-Abteilungsleiter und Bürgermeister Gerhard Wunder, besonders den Teilnehmern, die stets ins Rodachtal kommen und auch diesmal dem SV Steinwiesen ihre Treue bekundeten. Wegen der steigenden Zahl an derartigen Läufen in der Region könnten die Teilnehmerzahlen wie noch vor Jahren leider nicht mehr erreicht werden.

Ergebnisse

LANGSTRECKE 18,7 Kilometer LL1 (Jahrgang 1990 bis 1999): 1. Philipp Thumm (ohne Verein) 1:18:42 Stunde, 2. Niklas Kochdumper (SV Steinwiesen) 1:25:56.

LL2 (Jg. 1950 bis 1989): 1. Andreas Krenz (SV Bergdorf Höhn) 1:08:31, 2. Tom Heumann (SV Bergdorf Höhn) 1:08:44, 3. Wieland Metzner (LV Saalfeld) 1:12:20, 6. Christian Kotschenreuther (DJK-SV Neufang) 1:35:51.

LL3 (Jg. 1970 bis 1979): 1. Ralf Häfner (Fitness-Team Häfner/Ebern) 1:12:24, 2. Tino März (TSV Sonnefeld) 1:24:07, 3. Steve Mack (Föritz) 1:24:41, 9. Stephan Stägemeier (ASC Kronach) 1:38:02.

LL4 (Jg. 1960 bis 1969): 1. Lars Hofmann (Burggrub) 1:23:54, 2. Willi Blauberger (Runners Bamberg) 1:27:02, 3. Richard Banner (DJK-SC Vorra) 1:30:11, 5. Matthias Simon (TV Unterrodach) 1:36:38, 7. Thomas Hofmann (TSV Burkersdorf) 1:43:59.

LL5 (Jg. 1959 und älter): 1. Josef Reier (Steinbach/Wald) 1:24:51, 2. Peter Rosenbauer (ASC Kronach) 1:29:33, 3. Günter Stumpf (TSV Scheßlitz) 1:34:47, 5. Alfred Hofmann (Kronach) 1:53:20, 7. Wolfgang Gundermann (Mitwitz) 1:57:01.

Damen D2 (Jg. 1979 und älter): 1. Regina Hellinger (Pressig) 1:28:59, 2. Marina Bauer (TV Unterrodach) 1:36:08, 3. Sylvia Kampfhammer (TSV Runners Köditz) 1:38:01, 4. Nadine Schnappauf (ASC Makrtrodach) 1:38:19, 6. Katja Fischer (TV Unterrodach) 1:46:34, 9. Elke Kaufmann (TV Unterrodach) 1:59:39.

KURZSTRECKE 8 Kilometer L1 (Jg. 1980 bis 1999): 1. Bernd Schüsser (SV Steinwiesen) 36:06 Minuten, 2. Tobias Bätz (DJK/SV Neufang) 38:19, 3. Sebastian Stengel (SV Steinwiesen) 39:40, 4. Tobias Böhnlein (SV Steinwiesen) 39:42, 5. Fabian Simon (SV Steinwiesen) 40:40, 6. Sascha Kuhla (SV Steinwiesen) 42:07, 7. Florian Kuhnlein (SV Steinwiesen) 45:23.

L2 (Jg. 1959 bis 1978): 1. Klaus Scholz (TSV Sonnefeld) 34:08, 2. Christian Heller (ASC Marktrodach) 36:53, 3. Michael Kunz (SGB Stadtsteinach) 38:44, 5. Bernd Fischer (DJK-SV Neufang) 40:06, 7. Thomas Löffler (Steinbach/Wald) 42:05, 10. Thilo Matuschek (ASC Marktrodach) 43:24.

L3 (Jg. 1959 und älter): 1. Uwe König (ASC Kronach) 37:14, 2. Michael Gunzelmann (ohne Verein) 41:01, 3. Werner Militzke (TV 1848 Coburg) 41:23.

Damen DL1 (1989 bis 1999): 1. Nadja Lindner (ASV Triathlon Kulmbach) 38:29, 2. Ina Hartlieb (ohne Verein) 40:29, 3. Stephanie Gleußner (MV Baunach) 54:24.

DL2 (Jg. 1979 und älter): 1. Karin Zohner (ASC Marktrodach) 40:11, 2. Nathalie Löffler (ASC Marktrodach) 42:30, 3. Birgit Kroha (ASC Kronach) 44:44.

Jugend, weiblich: 1. Sophia Hartlieb (TV 1848 Coburg) 45:53.

HOBBYLÄUFE 1,5 Kilometer 1. Eva Kuhnlein 6:55 Minuten, 2. Nils Deuerling 6:57, 3. Lena Deuerling 7:59 (alle SV Steinwiesen).

4 Kilometer 1. Christof Schmidt (SV Bayreuth) 16:32, 2. Max Smetane (SV Steinwiesen) 27:11, 3. Justus Hänchen (TS Kronach) 27:15, 4. Greta Hänchen (TSV Weißenbrunn) 27:38. hf

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren