Steinberg
Fußball

Kronach Royals siegen im Play-Off-Krimi gegen die Schweinfurt Giants

Die Kronach Royals machen in den Aufstiegs-Play-Offs den ersten Schritt in Richtung Landesliga.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die starken Schlagleute der Giants stellten die Royals vor große Probleme. Aber Kronach konnte immer dagegenhalten und zeigte sowohl offensiv wie defensiv eine starke Leistung. So starteten die Kronach Royals mit zwei Siegen optimal in die Playoffs.  Foto: André Wicklein
Die starken Schlagleute der Giants stellten die Royals vor große Probleme. Aber Kronach konnte immer dagegenhalten und zeigte sowohl offensiv wie defensiv eine starke Leistung. So starteten die Kronach Royals mit zwei Siegen optimal in die Playoffs. Foto: André Wicklein

Zum Start der Play-Offs der Baseball-Landesliga um den Aufstieg in die Bayernliga hatten die Kronach Royals die Schweinfurt Giants zu Gast. Wie schon in der regulären Saison entwickelten sich zwei spannende Spiele, von denen der Krimi in Spiel 2 erst im zweiten Extrainning entschieden wurde.

Im ersten Spiel holten die Baseballer der Kronacher Turnerschaft eine Führung der Giants auf. Im zweiten Spiel wechselte mehrmals die Führung und die Spannung stieg von Inning zu Inning. Erst in der zweiten Verlängerung schafften die Royals den entscheidenden Punkt zum Sieg.

Kronach Royals - Schweinfurt Giants 15:7

Im ersten Spiel erwischten die Gäste einen guten Start und spielten schnell eine 4:0-Führung heraus. Erst Ende des zweiten Innings gelang den Royals etwas Zählbares und sie verkürzten auf 1:4. Aber ab da war Kronach im Spiel. Die Defensive ließ im dritten Inning nichts zu und auch beim Schlagen klappte es besser. Mit vier Punkten übernahm man knapp die Führung. Aber Schweinfurt kam nochmal. Zwei Punkte gelangen den Gästen und die Giants führten wieder mit 6:5. Es folgte ein starkes Inning der Royals-Offensive. Ein paar Unsicherheiten der Gästepitcher und ein paar Hits sorgten mit acht Punkten für klare Verhältnisse. Diese Führung ließen sich die Royals nicht mehr nehmen und siegten schließlich mit 15:7.

Kronach Royals: M. Hofmann (0 Hits/2 Runs), N. Hofmann (2/2), Heinlein (2/2), Limmer (1/2), Wicklein (2/4), Himmel (1/0), Böhner (1/1), Riegel (0/1), Pfannenschmidt (1/1). Pitcher: Limmer, Heinlein, M. Hofmann, Himmel.

Kronach Royals - Schweinfurt Giants 19:18

Im zweiten Spiel waren die Giants ziemlich unter Druck und mussten gewinnen, um nicht schon fast chancenlos in den Play-Offs zurückzufallen. Schon im ersten Inning gelang es Schweinfurt, durch einige Hits und Unsicherheiten der sonst so sicheren Royals-Defensive, fünf Punkte zu erzielen. Aber Kronach hielt dagegen und verkürzte auf 3:5. Im zweiten Inning hatten die Royals das Spiel besser unter Kontrolle, ließen weniger zu und verkürzten um einen weiteren Zähler (5:6).

Nachdem die Royals im dritten Inning nochmals vier Punkte nachgelegt hatten, brannten die Giants im vierten Spielabschnitt ein wahres Offensiv-Feuerwerk ab. Schweinfurt setzte die Royals mächtig unter Druck, schlug viele Hits und Kronach musste erstmals in dieser Saison zehn Punkte in einem Inning abgeben.

Völlig unbeeindruckt schlugen die Royals jedoch zurück. Die Offensive spielte selbstbewusst weiter, schlug zahlreiche Hits und schaffte mit sieben Punkten tatsächlich den Ausgleich zum 16:16. Im fünften Inning schaffte es jeweils nur ein Spieler auf Base und kein Team konnte punkten. So ging es ausgeglichen in den letzten Spielabschnitt. Da gelang es Schweinfurt, mit einem Homerun eine Zwei-Punkte-Führung herauszuspielen. Wieder sah es nicht gut aus für die Royals. Bei schon zwei Aus gelang der Anschlusspunkt. Jetzt war die Spannung am Höhepunkt. Aber die Kronacher Spieler behielten die Nerven und schafften noch den Ausgleich. Es ging in die Verlängerung. Im siebten Inning gab es keine Punkte und so ging es in Inning Nummer 8.

Dem ersten Schlagmann der Giants gelang ein Hit, aber die Defensive der Royals hielt dicht und ein Flyout tief im Centerfield beendete die Offensive der Gäste. Jetzt fiel die Entscheidung: mit zwei Doubles brachten die Royals ihre Spieler in Scoringposition. Durch einen verpassten Ball des Schweinfurter Catchers gelang der umjubelte Punkt zum Sieg.

Kronach Royals: N. Hofmann (4/3), Schneider (0/2), Böhner, Heinlein (1/2), Limmer (1/2), Himmel (3/3), Heinritz (1/1), Langer (2/2), Riegel (1/0), Pfannenschmidt (1/4). Pitcher: N. Hofmann, Heinlein, Himmel, Limmer.

Coach Marco Limmer zeigte sich begeistert: "Unsere Mannschaft hat heute Tolles geleistet. Wie wir nach Rückstand immer wieder zurückgekommen sind, zeigt, was für eine gute Moral in der Truppe steckt."

Am kommenden Sonntag, 16. September sind die Laufer Wölfe zum zweiten Play-Off-Spiel am Royals Ballpark zu Gast. Die Wölfe gewannen auch ihre ersten beiden Play-Offspiele und werden mit viel Selbstvertrauen nach Steinberg kommen. Los geht es wie immer um 13 Uhr und die Royals hoffen wieder auf die zahlreiche Unterstützung ihrer Fans.

Die Baseballer der Royals suchen immer Mitspieler für ihre Teams. Egal ob Schüler, Jugend oder Herren, wer Baseball mal ausprobieren möchte, kommt einfach mal beim Training vorbei (dienstags und freitags um 18 Uhr). Weitere Infos gibt es unter www.royals-baseball.deoder bei André Wicklein unter Telefon 0151/55631774. aw



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren