Kronach
Fußball

Kreisklassen: Theisenort feiert die Meisterschaft, Schneckenlohe den Klassenerhalt

Mit einem klaren Auswärtssieg beim SV Neuses machen die TSF Theisenort den Aufstieg in die Kreisliga perfekt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Meister der Kreisklasse 2: Die TSF Theisenort machen im letzten Saisonspiel den Meistertitel perfekt und steigen in die Kreisliga auf.  Foto: Lisa Hümmer
Meister der Kreisklasse 2: Die TSF Theisenort machen im letzten Saisonspiel den Meistertitel perfekt und steigen in die Kreisliga auf. Foto: Lisa Hümmer

Jubel in Theisenort und Schneckenlohe! Die TSF ließen am letzten Spieltag der Kreisklasse 2 keine Zweifel mehr aufkommen und sicherten sich durch einen 4:0-Erfolg beim SV Neuses den Titel.

In der Kreisklasse 1 spielte auch die SG Sonnefeld II/Schneckenlohe groß auf. Mit einem 4:1 beim FC Michelau erreichte die Spielgemeinschaft noch den Klassenerhalt, da der TBVfL Neustadt-Wildenheid zeitgleich in Unterlauter mit 1:4 verlor (siehe auch Artikel unten).

Kreisklasse 1

FC Michelau - SG Schneckenlohe 1:4 (0:1)

Die Gäste waren vom Anpfiff weg viel aggressiver und gewannen auch in dieser Höhe hochverdient. Zunächst blieben aber die Chancen Mangelware. Der erste Torschuss war in der 20. Minute ein Freistoß von Kel, den FC-Torwart Gahn aber um den Pfosten lenkte. Nach einer halben Stunde setzte Demel aus gut 25 Metern einen trockenen Schuss ab, der an Gahn vorbei zur Gästeführung im Netz einschlug. Im Gegenzug hätte Kober fast für den Ausgleich gesorgt, doch Fusionskeeper Dietz lenkte den Ball mit Mühe zur Ecke. In der 37. Minute verursachte Michelau einen unnötigen Handelfmeter, den Graf aber fahrlässig vorbeischoss.

Dies rächte sich sofort nach Wiederbeginn. Beim besten Angriff der Hausherren traf Schmitt ins lange Eck zum Ausgleich. Doch nur zwei Minuten später war die FC-Abwehr wieder nicht im Bilde und Beyer traf ins lange Eck zur Gästeführung. Der gleiche Spieler baute diese dann fünf Minuten später noch aus, als er einen abgewehrten Schuss von Hofmann per Abstauber ins Netz beförderte. Die Gastgeber versuchten zwar nochmals, dem Spiel eine Wende zu geben, doch waren sie nicht in der Lage dazu. Für die Entscheidung sorgte Koch (67.). Im wiederholten Nachsetzen versenkte er den Ball im Eck. gb Tore: 0:1 Demel (30.), 1:1 Schmitt (47.), 1:2 Beyer (49.), 1:3 Beyer (54.), 1:4 Koch (67.) / SR: Johannes Ruß. ,

Kreisklasse 2

SV Neuses - TSF Theisenort 0:4 (0:1)

Beide Mannschaften hatten zu Beginn Mühe, wobei sich Theisenort ballsicherer zeigte und Neuses defensiv gut stand. Nach der Einwechslung von Jakobi nahm das Theisenorter Spiel Fahrt auf. Er setzte Sari in Szene, der zum 0:1 traf. Anschließend hatte Bauer die Möglichkeit zum 0:2, verzog aber mit viel Platz vor Torhüter Tremel. Die TSF im ersten Durchgang oft zu ungenau im Spiel nach vorne, die Halbzeitführung war dennoch verdient.

In der zweiten Hälfte drängte Theisenort auf die Entscheidung. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß traf Bauer per Flachschuss zum 0:2. Kurz darauf konnte die SV-Abwehr den Ball nicht klären und Ultsch stellte auf 0:3. Die ersatzgeschwächten Neuseser gaben sich noch nicht geschlagen, spielten ihre Konter aber nicht gut zu Ende. Theisenort stand in der Abwehr stabil und spielte weiter mutig nach vorne. Wagner erzielte nach einer Flanke von Sari das verdiente 0:4 und machte damit die Meisterschaft der TSF Theisenort perfekt. red Tore: 0:1 Sari (26.), 0:2 Bauer (54.), 0:3 Ultsch (58.), 0:4 Wagner (74.) / SR: Hanspeter Schwander.

TSV Küps - Schwabthaler SV 4:0 (1:0)

Nach einer sehr durchwachsenen Saison beendete der TSV Küps mit einer guten und engagierten Leistung die Saison. Von Beginn an zeigten die Gastgeber Siegeswillen. Auf dem engen Nebenplatz zeigten sie teils schönen Kombinationsfußball. Nach einem Foul an Mertel verwandelte Bauer den Elfmeter in der 35. Minute zur Küpser Führung. Wenig später wurde ein Kopfballtor von Kättner berechtigterweise nicht gegeben.

Auch in Hälfte 2 war Küps spielbestimmend. Schneider erhöhte in der 66. Minute auf 2:0. Mit einer tollen Parade verhinderte Frech im Küpser Tor wenig später den Anschlusstreffer. Einen Kättner-Freistoß lenkte Schneider in der 74. Minute noch minimal ab zum 3:0. Den Schlusspunkt setzte Glier mit einem schnell ausgeführten Freistoß zum verdienten 4:0. ha Tore: 1:0 Bauer (35./FE), 2:0 Schneider (66.), 3:0 Schneider (74.), 4:0 Glier (89.) / SR: Markus Morgner.

SpVgg Obersdorf - SV Fischbach 8:3 (5:3)

Bereits in der 8. Minute nutzte Hönninger die Unachtsamkeit in der Abwehr der Fischbacher, legte quer zu Wagner, der das 1:0 schoss. Hönninger selbst schoss in der 14. Minute das 2:0. Das 3:0 erfolgte durch Kaygusuz mit einem Heber über den Torwart der Gäste. Die Fischbacher gaben nicht auf und nutzen ihre Chancen. Das 3:1 fiel nach einem Abstauber durch Oertelt. Die SpVgg antwortete durch Krauß mit dem 4:1. Durch einem Abwehrfehler brachte Oertelt erneut seine Fischbacher heran . Das 4:3 durch Graf vom Elfmeter-Punkt und im Gegenzug das 5:3 durch Wagner. Kurz nach dem Wiederanpfiff baute Wagner den Vorsprung zum 6:3 aus. Die letzten zwei Tore seitens der SpVgg zum 7:3 und 8:3 machte Hönninger. sd Tore: 1:0 Wagner (8.), 2:0 Hönninger (14.), 3:0 Kaygusuz (26.), 3:1 Ortelt (31.), 4:1 Krauss (33.), 4:2 Oertelt (35.), 4:3 Graf (45.), 5:3 Wagner (51.), 6:3 Wagner (51.), 7:3 Hönninger (58.), 8:3 Hönninger (60.) / SR: Jürgen Strauch.

ATSV Gehülz - FC Fortuna Roth 0:4 (0:2)

Tore: 0:1 Jäger (3.), 0:2 Vogel (29.), 0:3 Sameer (80.), 0:4 Jäger (90.) / SR: Roland Fertsch.

TSV Staffelstein II - FC Kronach 0:6 (0:2)

Tore: 0:1 Sünkel (12.), 0:2 Sünkel (44.), 0:3 Sünkel (48.), 0:4 Jungkunz (72.), 0:5 Uwira (80.), 0:6 Sünkel (84.) / SR: Johannes Reich.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren