Kronach
Fußball

Kreisklasse 4: Packende Duelle mit vielen Toren

In den drei Nachholspielen der Kreisklasse 4 fallen insgesamt 25 Treffer. Die SG Kleintettau II feiert einen wichtigen Erfolg beim FC Burggrub.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nordhalbens Patrick Ströhla geht beim Angriffslauf des zweifachen Unterrodacher Torschützen Tobias Dubiel (grünes Trikot) dazwischen.  Foto: Weiß
Nordhalbens Patrick Ströhla geht beim Angriffslauf des zweifachen Unterrodacher Torschützen Tobias Dubiel (grünes Trikot) dazwischen. Foto: Weiß

Die SG Kleintettau II/Buchbach hat dank eines 7:4-Erfolgs im Kellerduell beim FC Burggrub den Relegationsplatz 15 in der Kreisklasse 4 verlassen. Diesen hat nun der TSV Tettau nach einem Remis gegen den FC Hirschfeld inne. Der FC Unter-/Oberrodach feierte gegen die SG Nordhalben seinen zweiten Sieg in Folge.

In der Kreisklasse 2 musste der TSV Küps einen späten Ausgleichstreffer beim FC Baiersdorf hinnehmen.

Kreisklasse 4

FC U'/Oberrodach - SG Nordhalben 4:2 (2:0)

In einem weitgehend ausgeglichenen Spiel waren bis Mitte der ersten Halbzeit Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Mit dem ersten Torschuss ging die Heimelf durch einen schönen Heber von Tobias Dubiel in Führung (22.). Wenig später scheiterte Dubiel an Gäste-Torwart Puff (26.). Eine sensationell direkt verwandelte Ecke von Gampert brachte dann doch das 2:0 (33.). Als dann Andreas Sohr frei zum Schuss kam, lenkte der Gäste-Torwart den Ball an den Pfosten (40.).

In der zweiten Halbzeit standen die Gäste wie ausgewechselt auf dem Feld. Sie waren zunächst spielbestimmend, weil sich der FCUO unerklärlicherweise zu weit in die eigene Hälfte zurückzog.

Glück hatte die Heimelf, dass Florian Erhardt den Ball in letzter Sekunde auf der Linie klärte (51.). Durch einen unnötigen Foulelfmeter, den Mohler verwandelte, verkürzten die Gäste auf 2:1 (57.). Aber Dubiel erhöhte im Nachschuss an einen Elfmeter auf 3:1 (66.). Nach einem Torwartfehler verkürzten die Gäste wenig später durch Pascal Müller auf 3:2 (68.). Danach besannen sich die Gastgeber wieder auf ihre zweifellos vorhandenen Qualitäten und erspielten sich durch schön vorgetragene Spielzüge und Konter mehrere Torchancen. Doch alle blieben ungenutzt. Der hochverdiente Sieg des FCUO hätte weit höher ausfallen können. pgn Tore: 1:0 Dubiel (22.), 2:0 Gampert (33.), 2:1 Mohler (57./FE), 3:1 Dubiel (66.), 3:2 P. Müller (68.), 4:2 Sokolov (75.) / SR: Udo Fritzsch (Weischlitz).

TSV Tettau - FC Hirschfeld 4:4 (3:2)

Die Tettauer erwischten einen hervorragenden Start. Bereits nach fünf Minuten hatten sie eine 2:0-Führung im Rücken. Kalt erwischt kamen die Gäste nun besser ins Spiel und erspielten sich erste Torchancen. Das Spiel der Tettauer wurde wie aus dem nichts immer zerfahrener und aus dem Übergewicht der Gäste fielen folgerichtig zwei Tore nach Standardsituationen. Nachdem die Tettauer beide Tore verdaut hatten, erzielte Demir mit dem letzten Angriff der ersten Halbzeit die erneute 3:2-Führung für die Heimelf.

Nach der Halbzeitpause wurden die äußeren Bedingungen immer schlechter, die Partie ruppiger und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Fröba erzielte für die Gäste den Ausgleich. Einen Weitschuss staubte Schmidtheisler zur erneuten Führung für den TSV ab. Aber in der 72. Minute glichen die Gäste durch Altan Yürük wiederum zum 4:4 aus.

In den letzten zwanzig Minuten konnte keine der beiden Mannschaften noch das Spiel für sich entscheiden und so blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden. esch Tore: 1:0 Fiedler (3.), 2:0 F. Müller (5.), 2:1 Alt. Yürük (22.), 2:2 T. Müller (39.), 3:2 Demir (42.), 3:3 Fröba (53.), 4:3 Schmidtheisler (60.), 4:4 Alt. Yürük (72.) / SR: Alexa Müller.

FC Burggrub - SG Kleintettau II/B. 4:7 (1:4)

Bereits in der 1. Minute gingen die Gäste bei ihrem ersten Angriff durch Wisniewski mit 0:1 in Führung. Kurze Zeit später hatten die Burggrüber durch ihren Kapitän die Chance zum Ausgleich, jedoch ging der Ball über das Tor. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit zeichnete sich zunehmend ein schwaches Zweikampfverhalten der Heimelf ab und die Gäste erhöhten innerhalb von sieben Minuten auf 0:4. In der 38. Minute gelang Ludwig nach schöner Vorarbeit der Anschlusstreffer zum 1:4-Pausenstand.

In der 49. Minute erzielte Ciesielski das 1:5, jedoch war das Spiel trotz dieses eindeutigen Spielstands noch nicht entschieden. Nach einem verschossenen Elfmeter verkürzten die Burggrüber durch eine starke Leistung bis zur 73. Minute auf 4:5. In der 87. Minute baute Kleintettau die Führung durch einen Foulelfmeter auf 4:6 aus. Nachdem der Kapitän der Grüber vollkommen unberechtigt mit Rot das Spielfeld verlassen musste, stellten die Gäste mit dem Schlusspfiff den 4:7-Entstand her. sk Tore: 0:1 Wisniewski (1.), 0:2 Wisniewski (26.), 0:3 K. Ciesielski (32.), 0:4 K. Ciesielski (33.), 1:4 Ludwig (38.), 1:5 K. Ciesielski (49.), 2:5 Ludwig (61.), 3:5 Huber (68.), 4:5 Kessel (73.), 4:6 A. Ciesielski (87./FE), 4:7 Wisniewski (89.) / SR: Kurt Meyer.

Kreisklasse 2

FC Baiersdorf - TSV Küps 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Glier (3.), 1:1 Abedidoost (90.+3/Elfmeter) / SR: Peter Gruber.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren