Kronach
Fußball

Kreisklasse 2: Walther-Elf setzt sich gegen den FC Kronach durch

Der SSV Ober-/Unterlangenstadt gewinnt gegen den FC Kronach sein drittes Spiel in Folge. Der VfR Johannisthal muss seine Tabellenführung abtreten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Oberlangenstadts Keeper und Spielertrainer Sven Walther wehrt einen von Lucas Beierwaltes getretenen Foulelfmeter ab.  Foto: Heinrich Weiß
Oberlangenstadts Keeper und Spielertrainer Sven Walther wehrt einen von Lucas Beierwaltes getretenen Foulelfmeter ab. Foto: Heinrich Weiß

Mit einem 4:2-Heimerfolg ist der SSV Ober-/Unterlangenstadt auf Rang 3 der Kreisklasse 2 geklettert und hat damit den SV Neuses überholt, der beim TSV Weißenbrunn II mit 0:3 unterlag. Der TSV Küps verlor gegen die Siedler aus Lichtenfels, ebenso wie die SG Sonneberg II/Schneckenlohe gegen den DJK/TSV Rödental in der Kreisklasse 1.

Kreisklasse 2

TSV Weißenbrunn II - SV Neuses 3:0 (1:0)

Die "Bierbrauer" boten in der ersten Halbzeit eine engagierte Leistung gegen den favorisierten Tabellendritten. Das Spielgeschehen fand hauptsächlich im Mittelfeld statt mit wenigen Torchancen. In der 14. Minute verzeichneten die Gäste einen Lattentreffer und in der 30. Minute vergab Tauber für den TSV. Kurz vor der Pause platzierte Andre Brendel einen Freistoß mit links ins lange Eck zum 1:0.

In der zweiten Halbzeit spielte die Heimelf sehr effizient. Aus wenigen Torchancen erzielten Mayr und Sesselmann den 3:0-Endstand, der jedoch um ein Tor zu hoch ausfiel. Besonders die TSV-Abwehr war ein Garant für den verdienten Sieg. rl Tore: 1:0 A. Brendel (38.), 2:0 Mayr (65.), 3:0 Sesselmann (70.) / SR: Peter Lischka (Ebersdorf).

TSV Küps - SV Siedl. Lichtenfels 0:1 (0:0)

In einem Spiel auf mäßigem Niveau nahmen die Gäste verdient drei Punkte mit. Lichtenfels machte das Spiel und der TSV konnte nur noch reagieren. Da der Gast aber nichts aus seinen Möglichkeiten machte und auch Küps zwei gute Torchancen durch Müller und Mertel liegen ließ,blieb es bis zur Pause beim torlosen Remis.

Nach dem Seitenwechsel nahm die Lichtenfelser Überlegenheit zu und nach einem leichten Torschuss rollte der Ball vom Innenpfosten zum 0:1 ins Tor (57.). Weiterhin blieb es bei einem mäßiges Spiel mit Vorteilen für die Borussen. ha Tor: 0:1 Raab (57.) / SR: Marco Mittelbach.

SSV O'/Unterlangenstadt - FC Kronach 4:2 (1:1)

Die erste gute Chance verbuchte der SSV in der 3. Minute, doch Geberts Direktabnahme aus 16 Metern verfehlte das Gehäuse um Haaresbreite. In der 11. Minute spielte die Heimelf das erste mal mit Tempo nach vorne und Schubert schoss an den Pfosten. Den Nachschuss verwandelte Wieczorek ohne Mühe zum 1:0. Der FC verbuchte insgesamt mehr Spielanteile, konnte sich aber im letzten Drittel aber nicht entscheidend durchsetzen. Kurz vor der Pause wurde Schubert gleich zwei mal binnen kürzester Zeit aus fragwürdiger Abseitsposition zurückgepfiffen. In der 42. Minute nutzten die Gäste eine ihrer nun zahlreichen Chancen zum 1:1-Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich die Walther-Truppe unbeeindruckt und erhöhte mit einem Kopfballtreffer von Traut auf 2:1. Nur wenig später nutzte Gebert einen Abwehrfehler der Rothosen und erzielte mit einem Lupfer über Gästetorwart Heimprecht das 3:1. Im Gegenzug parierte Torwart Walther einen Foulelfmeter und leitete einen schnellen Konter ein. Diesen vollendete Gebert. Nach einem Abwehrfehler in der 69. Minute gelang Schott noch der Anschlusstreffer zum 4:2. Die letzten Minuten verteidigte der SSV gegen dezimierte aber nie aufgebende Kronacher souverän und fuhr mit einer starken Mannschaftsleistung einen verdienten Dreier ein.

Das Spiel wurde leider durch eine schwere Verletzung des Kronachers André Zapf überschattet. rüg Tore: 1:0 Wieczorek (11.), 1:1 Partheymüller (42.), 2:1 Traut (46.), 3:1 Gebert (53.), 4:1 Gebert (56.), 4:2 Schott (69.) / SR: Fabio Haupt (SpVgg Rattelsdorf). VfR Johannisthal - Schwabthaler SV 1:2 (1:0)

Es ging von Beginn an munter zur Sache und der Distanzschuss von VfR-Kapitän Hartfil verfehlte knapp das Ziel (8.). Die Gäste versuchten das Spiel der "Korbmacher" durch viele kleinere Fouls zu unterbinden. Dann ein Ballverlust von Schwabthal. Mayer schaltete schnell und passte auf den durchgestarteten Hofmann, der im Sechzehner gelegt wurde. Lindner verwandelte den folgerichtigen Elfmeter sicher zum 1:0 (21.).

Johannisthal dominierte weitestgehend, doch die Gäste kamen zu einer Großchance: Gründel kam alleine vor Keeper Mayer an den Ball. Letzterer rettete die Null mit einer Glanztat (38.).

Die Schreppel-Schützlinge kamen zunächst wesentlich aktiver aus der Kabine. Mayer parierte zur Ecke (50.). Kurz darauf erzielte der völlig frei stehende Geldner mit einem wuchtigen Kopfball den Ausgleich (51.). Eine sehenswerte Aktion des VfR verwertete Mayer in aussichtsreicher Position nicht (60.), beim Fernschuss von Hofmann fehlte nicht viel (63.) und SV-Torsteher Schorn entschärfte einen Freistoß von Lindner (69.). Besser machten es die Blau-Weißen. Reinhardt köpfte einen Eckstoß zum 1:2 ins Netz (73.).

Wiederum blieb Schorn Sieger gegen Lindner (77.). Nach einem harten Einsteigen von Stöckert an Lindner war der Gästeroutinier mit Gelb-Rot noch gut bedient (88.). Durch kämpferisches Engagement ließ Schwabthal nichts mehr anbrennen und brachte den Auswärtssieg über die Zeit. mb Tore: 1:0 Lindner (21./FE), 1:1 Geldner (51.), 1:2 Reinhard (73.) / SR: Martin Beyersdorfer (TSG Creidlitz). SpVgg Isling - SV Fischbach 8:2 (4:0)

Tore: 1:0 (ET/15.), 2:0 Zollnhofer (26.), 3:0 Kauppert (34.), 4:0 Zollnhofer (42.), 5:0 Zollnhofer (48.), 5:1 Bayer (75.), 5:2 Bayer (81.), 6:2 Kauppert (86./FE), 7:2 Betz (89.), 8:2 Zollnhofer (90.) / SR: Dirk Spielvogel.

Kreisklasse 1

SG Schneckenlohe - DJK/TSV Rödental 1:3 (0:1)

Tore: 0:1 Lorenz (5.), 0:2 Hohenstein (60.), 1:2 Günnel (61.), 1:3 Krebs (90.) / SR: Nikolas Hornung.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren