Laden...
Kronach
Fußball

Kreisklasse 2: TSF Theisenort nach Sieg gegen SV Neuses wieder an der Spitze

Der SV Neuses macht den TSF Theisenort das Leben schwer, unterliegt aber dem neuen Spitzenreiter. Der FC Kronach schießt den TSV Staffelstein II ab.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Theisenorter Thomas Resch (weißes Trikot) holt sich den Ball vor Peter Seubold.  Foto: Heinrich Weiß
Der Theisenorter Thomas Resch (weißes Trikot) holt sich den Ball vor Peter Seubold. Foto: Heinrich Weiß

Mit zwei Treffern brachte der Spielertrainer Patrick Weber den ATSV Gehülz zum lang ersehnten ersten Dreier in der Kreisklasse 2. Der SV Fischbach muss sich mit einem Punkt gegen die SpVgg Obersdorf zufrieden geben. In der Kreisklasse 1 punktet die SG Sonnefeld II/Schneckenlohe zum ersten Mal seit zehn Spielen.

Kreisklasse 2

FC Kronach - TSV Staffelstein II 9:0 (5:0)

Nach anfänglichem Abtasten übernahm der FC Kronach früh die Spielkontrolle und gab sie bis zum Ende der Partie nicht mehr aus der Hand. Während der TSV Staffelstein lediglich zu zwei nennenswerten Torchancen kam, erspielte sich der FCK eine Fülle an Möglichkeiten, die er diesmal auch zum Großteil in Zählbares ummünzte. Mit einem unhaltbaren Freistoß eröffnete Theuermeister in der 20. Minute den Torreigen. Schott (26., 38.), Theuermeister (35.) und Ciolka (45.+1) stellten auf 5:0.

Bei den Kronachern klappte nahezu alles. Die Dreierkette um den seit Wochen überragenden Uwira stand wie eine Eins. Beierwaltes, Sünkel und Zapf kombinierten im Mittelfeld nach Belieben und leiteten unzählige Offensivaktionen ein. Böhmer und Zapf erhöhten auf 7:0. Ciolka netzte mit einem Traumtor per Hacke zum 8:0 ein und mit seinem dritten Treffer stellte Schott den 9:0-Endstand her. Tore: 1:0 Theuermeister (20.), 2:0 Schott (26.), 3:0 Theuermeister (35.), 4:0 Schott (38.), 5:0 Ciolka (45.+1), 6:0 Böhmer (46.), 7:0 Zapf (55.), 8:0 Ciolka (59.), 9:0 Schott (83.) / SR: Andreas Carl. TSF Theisenort - SV Neuses 2:0 (1:0)

Theisenort machte von Beginn an Druck und kam sofort zu einigen guten Chancen. In der 15. Minute startete Bauer in ein tolles Zuspiel von Jakobi. Die Neuseser Abwehr wartete, wohl zu Recht, auf den Abseitspfiff, doch der Schiedsrichter ließ weiterspielen. Somit lief Bauer allein auf das Tor zu. Gästekeeper Keim hatte bei dem Flachschuss keine Chance. Doch danach legte Neuses seinen Respekt endgültig ab und kam zu einigen guten Möglichkeiten.

Nach der Halbzeitpause tat sich zunächst nicht viel. In der 57. Minute vergab Müller für Neuses völlig frei vor Torwart Franz und schoss vorbei. Eine gute Chance nach einem weit geschlagenen Freistoß von Neuses in der 64. Minute vergab Panzer am langen Pfosten.

Nach zwei guten Möglichkeiten für Theisenort setzte sich der schnelle Bauer gegen seinen Gegenspieler durch und behielt, von der Torauslinie kommend, die Übersicht. Jakobi drückte das Zuspiel aus kurzer Entfernung über die Torlinie (82.). Neuses versuchte, dem Spiel noch eine Wende zu geben, doch die TSF errangen in einem durchwachsenen Spiel zwischen zwei ersatzgeschwächten Teams einen wichtigen Sieg. ber Tore: 1:0 Bauer (15.), 2:0 Jakobi (82.) / SR: Mark Benker (Marktschorgast).

SV Fischbach - SpVgg Obersdorf 2:2 (0:1)

Die Hausherren kontrollierten von Beginn an die Partie und drängten die Gäste in die eigene Hälfte. Obersdorf konzentrierte sich aufs Verteidigen. Nach 30 Minuten flog ein Schuss von Hermann knapp über die Latte. Nach dem ersten Angriff der Gäste entschied der Unparteiische auf Elfmeter. Diesen konnte Torwart Backer nicht mehr entschärfen und Obersdorf ging in Führung.

Nach einem Freistoß sofort nach der Pause erhöhten die Gäste mit einem Kopfball auf 0:2. Der Tabellendritte war nun in Zugzwang und erhöhte den Druck. Nach einem schönen Spielzug über Tayfach und Christopher Schedel verkürzte dessen Bruder Sebastian auf 1:2. Fischbach war nun am Drücker und kam nach einem Freistoß von Müller zum hochverdienten 2:2-Ausgleich. Kurz vor Ende der Partie hätte Fischbach den Sieg verdient, doch der letzte Torschuss prallte von der Latte ab. mp Tore: 0:1 Wagner (33./FE), 0:2 Wagner (46.), 1:2 S. Schedel (62.), 2:2 S. Schedel (88.) / SR : Klaus-Jürgen Dinkel (Itzgrund). FC Fortuna Roth - ATSV Gehülz 1:2 (0:0)

Tore: 1:0 Blank (56.), 1:1 Weber (77.), 1:2 Weber (90.) / SR: Christian Umlauft. Schwabthaler SV - TSV Küps 3:1 (1:0)

Tore: 1:0 Spörl (37.), 2:0 Mager (53.), 3:0 Spörl (70.), 3:1 Kättner (88.) / SR: Gerhard Deringer.

Kreisklasse 1

SG Schneckenlohe - FC Michelau 2:2 (1:1)

Die ersten 20 Minuten gehörten der Heimelf, die nach neun Minuten in Führung ging. Nach einem Eckball von Batke köpfte ein Gästespieler den Ball unglücklich ins eigene Tor. Durch Günnel und Beyer hätte man das Ergebnis ausbauen können, doch der Torwart und die Latte waren im Weg. Die letzten 25 Minuten vor der Halbzeit gehörten den Gästen und Schmitt vernaschte zwei Mann und netzte zum Ausgleich ein (23.). Michelau vergab danach noch zwei Riesenchancen. Auch nach der Halbzeit war der Gast leicht überlegen. Als in der 68. Minute ein Freistoß durch den Strafraum segelte, bugsierte ein SG-Akteur den Ball unglücklich ins eigene Tor. Dietz hielt anschließend seine Farben mit einer Glanzparade im Spiel. In der letzten Viertelstunde zeigte die SG eine gute Moral und drängte auf den Ausgleich. Ernst spielte in der 83. Minute einen schönen Pass auf Fiedler, dieser nahm den Ball an und versenkte die Kugel unhaltbar im rechten oberen Toreck zum 2:2. Nur zwei Minuten später scheiterte er im Eins-gegen-Eins am Keeper. rw Tore: 1:0 Eigentor (9.), 1:1 Schmitt (23.), 1:2 Eigentor (68.), 2:2 Fiedler (83.) / SR: Markus Morgner.