LKR Kronach
Fußball

Kreisklasse 2: SV Fischbach dreht das Spiel bei TSF Theisenort

Beim SV Fischbach läuft es zurzeit: Einen 0:1-Rückstand münzt der SV in einen Auswärtssieg in Theisenort um und klettert auf Rang 2.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fischbachs Kapitän Sebastian Schedel (blau-weißes Trikot) kann sich gegen Timo Wagner von den TSF Theisenort durchsetzen, aber setzt seinen Abschluss zu hoch an.  Foto: Lisa Hümmer
Fischbachs Kapitän Sebastian Schedel (blau-weißes Trikot) kann sich gegen Timo Wagner von den TSF Theisenort durchsetzen, aber setzt seinen Abschluss zu hoch an. Foto: Lisa Hümmer

Der FC Kronach kommt in der Kreisklasse 2 immer mehr in Fahrt und holte sich einen lockeren Heimsieg. Ebenso stark präsentierten sich an diesem Spieltag der SV Fischbach und der TSV Küps. Die beiden Aufsteiger aus Neuses und Gehülz gehen leer aus.

Kreisklasse 2

TSF Theisenort - SV Fischbach 1:2 (1:0)

Obwohl auf beiden Seiten wichtige Spieler fehlten, hätte man in manchen Phasen eine etwas höhere Spielkultur erwarten dürfen. Die Heimelf machte sofort Druck und hatte die ersten Chancen. Immer wieder wurde Bauer von seinen Mitspielern gut in Szene gesetzt, doch der junge Stürmer fand zumeist in Torwart Backer vom SVF seinen Meister oder verzog knapp. Den ersten Aufreger gab es in der 30. Minute auf der anderen Seite, als Hanna den Ball nach einem Freistoß ins Tor köpfte. Schiri Iffland hatte jedoch einen Regelverstoß gesehen und abgepfiffen. In der 38. Minute die nicht unverdiente Führung für die TSF. Torwart Backer konnte eine Hereingabe von Stumpf aufgrund der Bodenverhältnisse nicht sofort unter Kontrolle bringen, Konrad setzte sofort nach, stocherte den Ball am Torhüter vorbei und schob dann den Ball ins leere Tor.

Auch nach der Pause hatten die TSF in den ersten zehn Minuten zwei gute Tormöglichkeiten durch Bauer, doch das 2:0 wollte nicht fallen. Die mangelnde Chancenauswertung sollte sich rächen. Eine Unachtsamkeit im Theisenorter Defensivverbund nutzte Fischbach in der 55. Minute aus. Hanna reagierte nach einer Kopfballverlängerung am schnellsten und verwandelte aus kurzer Distanz zum 1:1.

Durch den Ausgleich drehte sich das Spiel. Die TSF kam zwar zunächst noch zu einigen Möglichkeiten, aber die Gästeabwehr und Torwart Backer zeigten nun ihre Klasse. Theisenort verlor zunehmend den Faden. Fischbach zeigte jetzt in dieser Phase des Spiels, dass mit ihnen in dieser Serie zu rechnen sein wird. Nach einer herrlichen Flanke von Schwabe auf Traore erzielte Fischbach in der 86. Minute das 1:2. Der Kopfball des schnellen Stürmers gegen die Laufrichtung des TSF-Keepers Franz trudelte am langen Eck ins Tor. In den Schlussminuten warf Theisenort nochmals alles nach vorne. Aufgrund des Chancenplus der Heimelf ein zwar glücklicher Gästeerfolg, aber die gnadenlose Effizienz der Fischbacher ist auch als ein Zeichen von Klasse zu werten. ber Tore: 1:0 Konrad (38.), 1:1 Hanna (55.), 1:2 Traore (86.)/ SR: Iffland (Untersiemau).

FC Kronach - Spvgg Isling 5:0 (3:0)

Bereits in der 9. Minute gelang Vonberg der Führungstreffer durch einen platzierten Schuss ins untere rechte Toreck. Eine sehr schöne Kombination über Zapf und Partheymüller führte zum 2:0 durch J. Engelhardt in der 37. Minute. Der gleiche Spieler erhöhte nach schönem Zuspiel von Ciolka in der 44. Minute auf 3:0.

Nach der Pause erhöhte die SpVgg Isling den Druck, das 4:0 erzielte allerdings wieder der FC Kronach durch Partheymüller, der einen gut vorgetragenen Konter in der 55. Minute mit einem platzierten Schuss erfolgreich abschloss. Als in der 65. Minute Ciolka nach guter Vorarbeit von Zapf auf 5:0 erhöhte, war das Spiel endgültig entschieden. Isling hatte im weiteren Verlauf Pech mit einem Pfostentreffer. Der FC Kronach spielte nun die Partie clever zu Ende und hätte noch das ein oder andere Tor erzielen können. lach Tore: 1:0 Vonberg (9.), 2:0 J. Engelhardt (37.), 3:0 J. Engelhardt (44.), 4:0 Partheymüller (56.), 5:0 Ciolka (60.)/ SR: Jürgen Strauch. SG Roth-Main - TSV Küps 0:3 (0:0)

Beide Mannschaften boten in der ersten Halbzeit keine ansehnliche Partie. Kombinationen über mehrere Stationen waren Mangelware. Die zweite Halbzeit begann besser. Reuther schickte gekonnt Bär, der aus spitzem Winkel verzog. Danach vollstreckte der Küpser Kapitän Paura souverän zum 0:1. Erneut Paura spielte sich gekonnt durch das SG-Mittelfeld. Bauer steckte den Ball gefühlvoll durch und Paura erhöhte nach 62 Minuten auf 0:2. Die Entscheidung fiel in der 76. Minute, als Ilyaas aus kurzer Distanz einköpfte. fol Tore: 0:1 Paura (48.), 0:2 Paura (62.), 0:3 Ilyaas (78.)/ SR: Christian Umlauft. FC Altenkunstadt/W. - SV Neuses 4:2 (3:1)

Zu Beginn waren die Platzherren hellwach und gingen bereits in der 2. Minute in Führung und erhöhten wenig später auf 2:0. Noch vor der Halbzeit gelang Schultheis das 3:0. Natterer vergab noch eine sehr gute Gelegenheit. Fast mit dem Pausenpfiff verkürzte Konstantin per Freistoß auf 3:1. Nach dem Wechsel hatte Höfner zwei Mal die Chance, zu erhöhen. Leipi machte es besser mit dem 4:1. Die Gäste gaben nicht auf und verkürzten durch ein schönes Tor von Trivuncevic auf 4:2. von Tore: 1:0 Wachter (2.), 2:0 Höfner (17.), 3:0 Schultheis (32.), 3:1 Erhardt (40.), 4:1 Leipi (67.), 4:2 Trivuncevic (81.)/ SR: Fred Jacob. TSV Staffelstein II - ATSV Gehülz 5:3 (2:1)

Tore: 1:0 Zapf (10.), 1:1 Stöcker (24.), 2:1 Zapf (40.), 3:1 Sebald (48.), 4:1 Zapf (64.), 4:2 Prazak (78.), 5:2 Geuß (88.), 5:3 Stöcker (90.)/ SR: Martin Fuhrmann.

Kreisklasse 1

SG Schneckenlohe - SG Burgkunstadt II 3:1 (1:0)

Tore: 1:0 Günnel (40.), 2:0 Günnel (87.), 3:0 Hofmann (89.), 3:1 Schweigert (90.)/ SR: Joachim Schlesinger.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren