LKR Kronach
Tischtennis

Kein Sieger im Spitzenspiel

Im Tischtenniskreis Kronach trennten sich der TV Marienroth II und der TSV Steinberg II in der 4. Kreisliga West mit 8:8. In der 2. Kreisliga der Herren zeichnet sich ein interessantes Rennen um Platz 2 ab, der zum Aufstieg berechtigt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim 8:8 des TV Marienroth II in der 4. Kreisliga gegen den Spitzenreiter TSV Steinberg II blieb Sebastian Scholz in seinen zwei Einzeln und im Doppel ungeschlagen.  Foto: Hans Franz
Beim 8:8 des TV Marienroth II in der 4. Kreisliga gegen den Spitzenreiter TSV Steinberg II blieb Sebastian Scholz in seinen zwei Einzeln und im Doppel ungeschlagen. Foto: Hans Franz
Gleich vier Mannschaften dürfen sich Hoffnungen machen. Bei den Damen gelang in der 1. Kreisliga dem bisherigen Schlusslicht ATSV Reichenbach mit einem Sieg und einem Unentschieden ein Befreiungsschlag.

Herren

1. Kreisliga: Keinen guten Einstand hatte Heimkehrer Udo Greser (zuletzt TSV Küps) bei der 3:9-Niederlage des ATSV Reichenbach beim SV Fischbach. Blieb er gegen Bernd Heim noch ohne Satzgewinn, so musste er sich gegen Günter Scheiblich nach einer 2:1-Satzführung noch beugen. Fischbach lag mit 6:0 vorne, ehe Reichenbach mit drei Siegen verkürzte. Dann meldeten sich die Hausherren mit drei Erfolgen in Serie zurück. In einem Kellerduell verbuchte der TSV Stockheim II gegen den SV Nurn mit 9:4 einen wichtigen Sieg.
2. Kreisliga: Der Kampf um die Vizemeisterschaft bleibt spannend, da diesmal zwei aussichtsreiche Anwärter unterlagen. So blieb der TTC Alexanderhütte II nach einem 4:2-Vorsprung gegen den SC Haßlach noch mit 6:9 auf der Strecke. Ähnlich erging es dem DJK-SV Neufang II, der nach der 7:6-Führung beim ASV Kleintettau noch mit 7:9 scheiterte. Ein Befreiungsschlag gelang dem SC Haßlach, der nicht nur in Alexanderhütte gewann, sondern auch den TSV Steinberg niederhielt (9:6). Gleiches gilt für den TTC Wallenfels, der die Hürde beim FC Pressig nahm (9:5) und drei Tage später beim FC Wacker Haig die erste Geige spielte (9:2).
3. Kreisliga West: In einem Kellerderby wollte dem TTV Wolfersdorf gegen den ATSV Reichenbach II nach dem 2:2 nicht mehr viel gelingen (3:9).
4. Kreisliga West: Zu der erwartet klaren Angelegenheit wurde das Vereinsduell zwischen dem TSV Steinberg II und der dritten Mannschaft (9:2). Den dritten Saisonerfolg fuhr Reichenbach III gegen Haßlach II ein (9:6)
4. Kreisliga Ost: Eine nicht einkalkulierte 7:9-Heimniederlage leistete sich die TS Kronach IV gegen Fischbach IV. Ob der um zwei Zähler zurückliegende TTC Au IV (9:5 gegen Au V) die Kronacher noch gefährden kann, bleibt jedoch abzuwarten. Zu einer eindeutigen Angelegenheit wurde das Vereinsderby beim TTC Wallenfels. Die zweite Mannschaft trumpfte gegen die "Dritte mit 9:0 auf.
4. Kreisliga (Vierer): Zum zweiten Saisonsieg kam Windheim V bei Ebersdorf II (8:6). Nichts anbrennen ließ Nurn II gegen den TVE Gehülz II (8:0).

Damen

1. Kreisliga: Schlusslicht Reichenbach reichte mit einem 7:7 gegen Ludwigsstadt und einem 8:5 gegen Steinberg III die "rote Laterne" an den TSV Ludwigsstadt weiter. Den dritten Rang untermauerte die SG Neuses III mit einem 8:4 gegen Friesen
2. Kreisliga: Nach dem 2:2-Zwischenstand zeigte Marienroth II der dritten Mannschaft die Grenzen auf (8:2).

Spiel der Woche
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren