Kronach
Tischtennis-Herren Bezirksoberliga

"Hüttner" behaupten Spitzenplatz

Klaus Knabner und Co. gewinnen in Obernsees und feiern die Herbstmeisterschaft. Auch die Siegesserie des SV Rothenkirchen geht weiter.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Hans Franz
Foto: Hans Franz

Die Herren des SV Rothenkirchen haben in der Tischtennis-Bezirksoberliga ihren fünften Sieg nacheinander gefeiert. In einem Kreisduell behielten sie mit 9:4 beim TSV Windheim II die Oberhand und sind damit auf den zweiten Tabellenplatz vorgerückt. Bei 14:4 Punkten ist der SVR mit zwei Zählern mehr als der Spitzenreiter TTC Alexanderhütte (16:2) belastet. Der TTC schloss mit einem 9:3-Auswärtserfolg beim TSV Obernsees die Vorrunde als Herbstmeister ab.

TSV Windheim II - SV Rothenkirchen 4:9

Die Gäste hatten einen Auftakt nach Maß. Sie gingen mit dem Gewinn aller drei Doppel und des ersten Tageseinzels durch David Scherbel mit 4:0 in Front. Nachdem Udo Greser (TSV) gegen Philipp Girke und Andreas Trebes gegen Jens Hammerschmidt ohne Satzverlust geblieben waren, stand es nur noch 2:4 aus Sicht von Windheim.

Jörg Fehn geriet nach dem 1:1-Satzgleichstand zwar gegen Marius Eber auf die Verliererstraße, doch Andreas Neubauer stellte mit einem Fünf-Satzerfolg den Zwei-Punkte-Abstand wieder her (3:5). Dabei lag Neubauer gegen den erst zum zweiten Mal mitwirkenden Ergänzungsspieler Rüdiger Scherbel sogar mit 0:2 Sätzen hinten. Doch dann trumpfte der Windheimer auf (7:11, 12:14, 11:7, 11:1, 11:3). In den fünften Durchgang ging auch das Match von Milan Gruber gegen Michael Gehring. Doch diesmal mit dem besseren Ende für den Rothenkirchener (11:9, 11:13, 8:11, 11:9, 9:11).

Im Treffen der beiden Spitzenspieler musste sich Volker Wich gegen Philipp Girke nach dem 1:1-Satzgleichstand mit 7:11 und 6:11 beugen. Udo Greser kippte gegen David Scherbel nach 1:2-Rückstand noch das Geschehen und verkürzte so auf 4:7. In der Schlussphase hatten bei Rothenkirchen Marius Eber und Jens Hammerschmidt die Nase vorne, so dass der siebte Saisonsieg des Aufsteigers perfekt war.

Ergebnisse: Trebes/Neubauer - Scherbel/Scherbel 1:3, Wich/Fehn - Girke/Hammerschmidt 0:3, Greser/Gruber - Eber/Gehring 1:3, Wich - D. Scherbel 2:3, Greser - Girke 3:0, Trebes - Hammerschmidt 3:0, Fehn - Eber 1:3, Neubauer - R. Scherbel 3:2, Gruber - Gehring 2:3, Wich - Girke 1:3, Greser - D. Scherbel 3:2, Trebes - Eber 1:3, Fehn - Hammerschmidt 2:3.

TSV Obernsees - TTC Alexanderhütte 3:9

Die favorisierten Gäste gingen durch zwei Doppelsiege in Führung. Auch in den Einzeln überzeugte der TTC Alexanderhütte. Dank spielerischer Überlegenheit lagen die Gäste mit 7:1 vorne. Nach zwei vermeidbaren Niederlagen kamen die Gastgeber noch zu einer Ergebnisverbesserung. Das spielte aber letztlich keine Rolle mehr, denn Mario Schmidt und Klaus Knabner machten mit ihrem jeweils zweiten Einzelsieg den Auswärtserfolg und die damit verbundene Herbstmeisterschaft für die "Hüttner" perfekt.

Ergebnisse: Schönauer/Tölle - Peterhänsel/Peterhänsel 3:1, Hacker/Reimer - Schmidt/Haker 0:3, Moder/Pfeifer - Knabner/Blüchel 1:3, Schönauer - Michael Peterhänsel 0:3, Hacker - Schmidt 0:3, Reimer - Marco Peterhänsel 2:3, Tölle - Knabner 2:3, Moder - Blüchel 2:3, Pfeifer - Haker 3:1, Schönauer - Schmidt 1:3, Hacker - Michael Peterhänsel 3:2, Reimer - Knabner 0:3.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren