Mitwitz
Fußball-Bezirksliga West

FC Mitwitz: Erster Sieg im fünften Anlauf

Mit dem 2:1-Heimsieg über Aufsteiger Jura Arnstein verschafft sich der FC Mitwitz etwas Luft im Tabellenkeller. Trotz Überzahl der Gastgeber stand das Spiel bis zum Ende auf des Messers Schneide.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Arnsteiner Julian Betz (links) kommt zu spät, Christoph Müller kann nach Vorlage von Stefan Müller zum entscheidenden 2:1 für den FC Mitwitz einnetzen.  Foto: Heinrich Weiß
Der Arnsteiner Julian Betz (links) kommt zu spät, Christoph Müller kann nach Vorlage von Stefan Müller zum entscheidenden 2:1 für den FC Mitwitz einnetzen. Foto: Heinrich Weiß

Der FC Mitwitz hat am Samstagnachmittag gegen den Aufsteiger aus Arnstein im fünften Anlauf den ersten Dreier der Bezirksliga-Saison eingefahren. Vor 120 Zuschauern setzte sich das Team von Johannes Müller mit 2:1 (1:0) durch.

FC Mitwitz - SC Jura Arnstein 2:1 (1:0)

Von Beginn an entwickelte sich ein Kampfspiel auf Augenhöhe. Beide Kontrahenten spielten zielstrebig nach vorne. Da beide Abwehrreihen nicht sattelfest waren, sahen die Zuschauer einige Torchancen, die jedoch in der Mehrzahl von den gut aufgelegten Torhütern Jonas Wich und Kevin Sünkel zunichtegemacht wurden. Den Auftakt machte ein 20-Meter-Schuss von Christoph Müller in der 4. Minute, den Wich mit Mühe parieren konnte. Der etatmäßige Innenverteidiger der Mitwitzer debütierte in ungewohnter Roller als Stoßstürmer. Nur zwei Minuten später entschärfte der Arnsteiner Keeper einen Abschluss von Niklas Arm im Nachfassen. In der 9. Minute hatten die Gäste ihre erste Großchance, als Johannes Freitag allein vor Sünkel auftauchte, aber den Ball am Tor vorbeischob.

Die Gäste wurden nun immer stärker: In der 12. Minute musste Sünkel sein ganzes Können zeigen, als er einen Kopfball von Josef Weidner nach einem scharf getretenen Freistoß über die Latte bugsierte. Das Führungstor für die Steinachtaler fiel in Minute 25. Weidner wehrte einen Ball mit ungewolltem Reflex auf der Torlinie per Hand ab. Die Folge war die Rote Karte für den Arnsteiner und Strafstoß für die Gastgeber. Arm verwandelte zum 1:0. In der 36. Minute lag der Ausgleich in der Luft, Gentzsch klärte jedoch per Kopf auf der Torlinie. Sekunden vor dem Pausenpfiff vergab Christoph Müller eine 100-prozentige Chance. Gut freigespielt im Strafraum schob der Mitwitzer den Ball aber am Tor vorbei.

Trotz Unterzahl drängten die Gäste nach der Pause auf den Ausgleich. In der 56. Minute war es dann so weit: Freitag setzte sich gut am Sechzehner durch, spielte auf Tobias Reh und dessen präzises Zuspiel verwandelte Florian Dauer zum 1:1. Anschließend suchten beide Mannschaften die Entscheidung. Marc Parchent verlagerte das Spielgeschehen mit einem genauen Pass auf den am rechten Flügel durchstartenden Stefan Müller, der seinen Gegenspieler überlief und zu Christoph Müller querlegte, der das 2:1 erzielte (68.). Bei diesem Spielstand blieb es bis zum Schluss, obwohl die Gäste alles versuchten, noch etwas Zählbares mitzunehmen.wei

FC Mitwitz: Sünkel - Ch. Müller, Hofmann, St. Müller, Engel, Carl, Parchent (72. Totzauer), Arm, Büttner (78. Vetter), Schmidt, Gentzsch / SC Jura Arnstein: Wich - Herold, Hopf, Reh, Weidner, Raab, Dauer, Betz (74. Gack), Freitag, Hopfenmüller, Amon (88. Tremel) / Tore: 1:0 Arm (25., Elfmeter), 1:1 Dauer (56.), 2:1 Ch. Müller (68.) / SR: O. Barnert (Bayreuth) / Zuschauer: 120 / Rote Karten: - / Weidner (25.)

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren