Kronach
Tischtennis

DJK Neufang muss sofort wieder absteigen

In der 3. Bezirksliga Hof/Kronach haben die Herren des TSV Windheim II den Klassenerhalt geschafft. Dagegen muss der Mitaufsteiger DJK-SV Neufang wieder in die 1. Kreisliga zurück.
Artikel drucken Artikel einbetten
Aufsteiger DJK-SV Neufang muss als Vorletzter der 3. Bezirksliga wieder zurück in die 1. Kreisliga. Bei der 2:9-Niederlage beim Meister TV Rehau gewann nur Christian Stöcklein sein Einzel.  Foto: Hans Franz
Aufsteiger DJK-SV Neufang muss als Vorletzter der 3. Bezirksliga wieder zurück in die 1. Kreisliga. Bei der 2:9-Niederlage beim Meister TV Rehau gewann nur Christian Stöcklein sein Einzel. Foto: Hans Franz
Die Herren des TSV Windheim II haben in ihrem letzten Saisonspiel einen beachtlichen 9:7-Sieg bei der SG Regnitzlosau geschafft, während die Neufanger mit 2:9 beim Spitzenreiter Rehau unterlagen. Möglicherweise hat der TTC Au mit dem 9:6 gegen Naila dem FC Wacker Haig Schützenhilfe geleistet.

TTC Au - FT Naila 9:6
Die Hausherren, die ohne Spitzenspieler Frank Feick antreten mussten, gingen mit 4:2 in Führung. Da jedoch in den folgenden sechs Paarungen nur Fabian Murrmann und Uwe Böhm siegreich blieben, stand es 6:6. In einer starken Schlussphase, in der Uwe Stengel, erneut Murrmann und schließlich auch Maximilian Wenicker die Oberhand behielten, brachte der Tabellenvierte den Erfolg in trockene Tücher.
Ergebnisse: Seiz/Böhm - Weber /Rauchfuß 3:0, Meister/Wenicker - Maly/Narr 2:3, Stengel /Murrmann - Krämer/Spörl 3:2, Seiz - Weber 3:0, Böhm
- Maly 0:3, Meister - Narr 3:2,Stenge - Krämer 2:3, Murrmann - Rauchfuß 3:1, Wenicker - Spörl 1:3,Seiz - Maly 0:3, Böhm - Weber 3:2, Meister - Krämer 1:3, Stengel - Narr 3:0, Murrmann - Spörl 3:0, Wenicker - Rauchfuß 3:1.

SG Regnitzlosau - TSV Windheim II 7:9
Windheim geriet zwar mit 1:3 ins Hintertreffen, drehte dann aber mit fünf Siegen in Serie den Spieß um. Doch die Hausherren bäumen sich auf und schafften den 6:6-Ausgleich. Andreas und Holger Neubauer ließen anschließend nichts anbrennen. Peter Schirmer scheiterte im fünften Durchgang, doch wann war Verlass auf das Doppel Andreas Trebes/Matthias Fröba.
Ergebnisse: Saritekin/Höhe - M. Neubauer/H. Neubauer 3:0, Herlihy/Höll - Trebes/Fröba 3:1, Koss/Seebauer - A. Neubauer/Schirmer 1:3, Saritekin - Fröba 3:0, Höhe - Trebes 0:3, Herlihy - A. Neubauer 2:3, Koss - M. Neubauer 1:3, Seebauer - Schirmer 1:3, Höll - H. Neubauer 2:3, Saritekin - Trebes 3:2, Höh - Fröba 3:1, Herlihy - M. Neubauer 3:2, Koss - A. Neubauer 0:3, Seebauer - H. Neubauer 0:3, Höll - Schirmer 3:2, Saritekin/Höhe - Trebes/ Fröba 1:3.

TV Rehau - DJK/SV Neufang 9:2
Beim schon länger feststehenden Meister hatte die DJK, die zudem ohne zwei Stammspieler antreten musste, den erwartet schweren Stand. Dennoch waren das Doppel Manuel Gebhardt/Michael Kolb und Christan Stöcklein im Einzel erfolgreich. Ärgerlich war, dass Gebhardt, Roland Rehm und Kolb jeweils hauchdünn im fünften Satz Federn lassen mussten.
Ergebnisse: Vala/Peckelhoff - Müller/Trebes 3:1, Geymeier/ Plass - Gebhardt/Kolb 2:3, Will/Schöpf - Stöcklein/Rehm 3:0, Vala - Kolb 3:0, Peckelhoff - Gebhardt 3:2, Geymeier - Stöcklein 0:3, Will - Müller 3:1, Plass - Trebes 3:1, Schöpf - Rehm 3:2, Vala - Gebhardt 3:0, Peckelhoff - Kolb 3:2. hf
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren