Kronach
Sportholzfällen

Dietmar Schlesinger holt vierten Platz bei Deutscher Nachwuchsmeisterschaft

Der Kronacher zeigte sich bei seinem erst zweiten Wettkampf stark verbessert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Dietmar Schlesinger an der Single Buck Foto: Stihl Timbersports
Dietmar Schlesinger an der Single Buck Foto: Stihl Timbersports

Dietmar Schlesinger hat bei der Deutschen Nachwuchsmeisterschaft der Sportholzfäller knapp das Podium verpasst. In der Lotto-Thüringen-Arena am Rennsteig in Oberhof reichte es für den Mann aus Kronach bei der Deutschen Meisterschaft der Stiehl-Timbersports-Series für den vierten Platz.

Neuer Deutscher Nachwuchsmeister ist Akascha Vahrenhorst aus Bad Iburg, den zweiten Platz sicherte sich Christoph Lang aus Bruckberg. Alexander Heinz aus Ransbach komplettiert das Podium. Vor mehr als 2500 Zuschauern sorgten die besten Athleten des Landes in Oberhof für Action, Adrenalin und packende Duelle an Axt und Säge.

Erster Wettkampf im Juni

Nachdem Dietmar Schlesinger bei seinem Wettkampfdebüt Anfang Juni den zehnten Platz geholt hatte, zeigte er sich in Oberhof deutlich verbessert. Vor allem in den Säge-Disziplinen zeigte er seine Qualität und konnte sich somit über den vierten Platz freuen.

"Der Wettkampf ist sehr gut gelaufen, ich war deutlich konzentrierter als bei meinem ersten Wettkampf", zeigte er sich mit seiner Leistung zufrieden und lieferte die Erklärung für seine Leistungssteigerung: "Ich habe das meiner Frau zu verdanken - wenn sie nicht hinter mir stünde, ginge da nichts." Abschließend nimmt er sich große Ziele für die kommende Saison vor: "Wie bei jedem Sportler ist auch mein Ziel der erste Platz."

Neben den Nachwuchssportlern kämpften in Oberhof auch die Herren und Frauen um den Meistertitel.

Bei den Herren entschied Danny Mahr aus Sinntal die Meisterschaft für sich. In einem spannenden Wettkampf setzte er sich gegen Lars Seibert aus Schadenbach und den letztjährigen Deutschen Meister Robert Ebner aus Gaggenau-Hörden durch.

Bei den Frauen sicherte sich Nina Pokoyski aus Marburg den Titel vor Alrun Uebing aus Moschheim und Nadine Münzenmaier aus Neuffen. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren