Kronach

D-Junioren der JFG GW Frankenwald auf Platz 2 der Hallenkreismeisterschaft

Die B-Junioren der JFG GW Frankenwald landen bei der Bezirksmeisterschaft auf dem neunten Rang.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf dem Siegerbild der Titelgewinner FC Coburg im weißen Trikot und die JFG GW Frankenwald im grünen Trikot. Foto: Hartmut Klamm
Auf dem Siegerbild der Titelgewinner FC Coburg im weißen Trikot und die JFG GW Frankenwald im grünen Trikot. Foto: Hartmut Klamm
+2 Bilder

Drei Juniorenteams aus dem Landkreis Kronach waren am Wochenende im Einsatz. Bei der Bezirksmeisterschaft der B-Junioren erreichte die JFG GW Frankenwald Platz 9. Zwei Landkreis-Vertreter traten bei der Hallenkreismeisterschaft der D-Junioren an. Während die (SG) FC Mitwitz als Gruppendritter ausschied, scheiterte die JFG GW Frankenwald erst im Finale.

B-Junioren

Hatten die B-Junioren der JFG Grün-Weiß Frankenwald die Hallenbezirksmeisterschaft im Vorjahr noch für sich entschieden, so mussten sie sich in diesem Jahr beim Turnier in Kirchenlaibach gegen die starke Konkurrenz mit Platz 9 zufrieden geben.

Dabei ging es für den Kreisligisten zu Beginn in der Gruppe B knapp zu. Zum Auftakt punktete die JFG gegen den Landesligisten DJK Don Bosco Bamberg mit einem 0:0. Der zweite Landesligist in dieser Gruppe, die SpVgg Bayern Hof, erzielte im zweiten Spiel erst in der 11. Minute das entscheidende Tor zum 1:0-Sieg gegen die Frankenwälder.

Deutlicher wurde es hingegen nur beim 0:3 gegen den Bezirksoberligisten JFG Steigerwald. Zum Abschluss der Gruppenphase punktete "Grün-Weiß" nochmals gegen den Bezirksoberligisten SG Regnitzlosau dank eines späten Treffers von Christian Gerold.

Im anschließenden Spiel um Platz 9 setzte sich der einzige Vertreter aus dem Landkreis Kronach mit 2:0 im Sechsmeterschießen gegen die SG Kirchenlaibach/Seybothenreuth durch.

Im Halbfinale kam es zum Stadtderby zwischen dem FC Eintracht Bamberg und der DJK Don Bosco Bamberg, in dem der FCE mit 2:0 die Oberhand behielt. Die Hofer Bayern erarbeiteten sich den Finaleinzug durch ein knappes 1:0 gegen die SG Ebern, die anschließend auch im Spiel um Platz 3 gegen Don Bosco Bamberg unterlag. Im Finale sicherte sich die SpVgg Bayern Hof mit einem verdienten 2:0-Sieg die Bezirksmeisterschaft und vertritt damit Oberfranken bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften am Samstag, 1. Februar, im oberbayerischen Neuried. red

D-Junioren

Mit großen Ambitionen trat der Bezirksoberligist und Titelverteidiger FC Coburg bei der Hallenkreismeisterschaft der D-Junioren in Bad Staffelstein in Gruppe 2 an. Die zahlreichen Zuschauer sahen spannende und vor allem sehr faire Spiele.

In der Gruppe 1 setzte sich der Bezirksoberligist (SG) TSV Grub am Forst mit zwölf Punkten souverän durch. Mit der (SG) SV Meilschnitz kam eine Überraschungsmannschaft mit neun Punkten auf den zweiten Platz. Die (SG) FC Mitwitz startete mit zwei Siegen gegen die (SG) TSV Staffelstein und den DJK/TSV Rödental zwar sehr gut in das Turnier, unterlag anschließend jedoch gegen Meilschnitz und Grub am Forst und landete mit sechs Punkten auf Rang 3.

In der Gruppe 2 setzten sich mit dem FC Coburg und der JFG GW Frankenwald zwei Bezirksoberligisten durch. Zwei klare Siege gegen die JFG Rödental und die (SG) Spvg Ahorn sowie ein 1:1 gegen die (SG) FC Altenkunstadt reichten den Frankenwäldern für Platz 2. Den Gruppensieg verpassten sie jedoch im letzten Spiel mit einer 0:2-Niederlage gegen Coburg.

Im ersten Halbfinale standen sich Grub am Forst und die JFG GW Frankenwald gegenüber. In einer ausgeglichenen Partie musste das Spiel vom Sechs-Meter-Punkt entschieden werden. Die Frankenwälder setzten sich letztlich mit 2:0 durch. Im zweiten Halbfinale gewann der favorisierte FC Coburg in einem sehr flotten Spiel mit Chancen auf beiden Seiten gegen die (SG) SV Meilschnitz mit 2:0.

Im Spiel um Platz 3 zwischen zwei gleichwertigen Mannschaften schoss Collin Pocket in der 8. Minunte das goldene Tor für die (SG) SV Meilschnitz.

Im Finale setzte sich, wie schon im Gruppenspiel, der FC Coburg gegen die JFG GW Frankenwald durch Tore von Cedrik Gäbelein und Kilian Göhring mit 2:0 durch. Somit dürfen sich der FC Coburg, die JFG GW Frankenwald und die (SG) SV Meilschnitz auf die Bezirksendrunde am Sonntag, 2. Februar, in Burgebrach freuen.

Bei der Siegerehrung mit Kreisjugendleiter Michael Deuerling, Hallen-Koordinator Christian Brade, Turnierleiter Friedrich Amschler und Michael Schmelzer vom Sponsor der Kreissparkasse Coburg/Lichtenfels bekam jede Mannschaft einen Ball ausgehändigt. hakl

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren