Kronach

Bezirksliga: DJK-SV Neufang verteidigt Spitzenposition

Der DJK-SV Neufang hat zunächst Mühe mit dem Tabellenvorletzten FT Naila, gewinnt aber nach einer starken Schlussphase.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der DJK-SV Neufang bleibt weiterhin Spitzenreiter in der Bezirksliga. Beim 9:6-Auswärtserfolg bei den Freien Turnern Naila blieb Christian Stöcklein in seinen zwei absolvierten Einzeln unbezwungen.  Foto: Hans Franz
Der DJK-SV Neufang bleibt weiterhin Spitzenreiter in der Bezirksliga. Beim 9:6-Auswärtserfolg bei den Freien Turnern Naila blieb Christian Stöcklein in seinen zwei absolvierten Einzeln unbezwungen. Foto: Hans Franz

Die Tischtennis-Herren des DJK-SV Neufang haben in der Bezirksliga mit einem hart erkämpften Sieg in Naila die Tabellenführung bei nunmehr 10:2 Punkten vor dem SV Berg (7:1) verteidigt. Der SV Hummendorf (7:5) verbesserte sich mit einem Kantersieg im Kreisduell gegen den weiterhin sieglosen ATSV Reichenbach (0:12) auf den vierten Rang.

SV Hummendorf - ATSV Reichenbach 9:1

Nicht gerade das Glück auf seiner Seite hatte der Neuling aus Reichenbach in den drei Doppeln, denn zwei Mal scheiterte er erst im fünften Durchgang. Nach dieser 3:0-Führung trumpfte Hummendorf mit vier 3:0-Satzerfolgen in den Einzeln auf. Beim Stand von 7:0 schafften die Gäste durch Adelbert Greser den Ehrenpunkt. Beinahe hätte der ATSV den nächsten Zähler verbucht, doch Johannes Löffler blieb trotz seiner 2:1-Satzführung gegen Werner Roth noch mit 8:11 und 15:17 auf der Strecke. Den Sack für den SVH machte Tobias Meußgeier zu.

Ergebnisse: Meußgeier/Trukenbrod - Müller/A. Greser 3:1, Scheiblich/Roth - D. Greser/Barnickel 3:2, Leppert/Schneider - Schirmer/Löffler 3:2, Meußgeier - Müller 3:0, Scheiblich - D. Greser 3:0, Leppert - Barnickel 3:0, Trukenbrod - Schirmer 3:0, Schneider - A. Greser 2:3, Roth - Löffler 3:2, Meußgeier - D. Greser 3:1.

FT Naila - DJK-SV Neufang 6:9

Dank einer starken Schlussphase behaupteten sich die Gäste. Der Tabellenvorletzte machte Neufang das Leben schwer, lag mit 3:2 und später mit 6:5 vorne. Nachdem Manuel Gebhardt mit seinem zweiten Einzelerfolg den 6:6-Ausgleich geschafft hatte, waren auch die folgenden drei DJK-Akteure zur Stelle. Nico Trebes besorgte zunächst die Führung, ehe auch Christian Stöcklein und Bastian Kolb nichts anbrennen ließen und so eine sich anbahnende Niederlage noch abwendeten.

Ergebnisse: Ratnarajah/Krämer - Gebhardt/Stöcklein 3:0, Geupel/Spörl - M. Kolb/Beitzinger 0:3, Mühlbauer/Meyer - Trebes/B. Kolb 0:3, Ratnarajah - Beitzinger 3:2, Krämer - M. Kolb 3:2, Geupel - Trebes 0:3, Spörl - Gebhardt 0:3, Mühlbauer - B. Kolb 3:0, Meyer - Stöcklein 2:3, Ratnarajah - M. Kolb 3:2, Krämer - Beitzinger 3:0, Geupel - Gebhardt 1:3, Spörl - Trebes 0:3, Mühlbauer - Stöcklein 0:3, Meyer - B. Kolb 0:3.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren