Kronach
Fußball

A-Klasse 5: Glücklicher Erfolg für die SG Nordhalben

Die SG Nordhalben festigt mit einem knappen 2:1-Sieg den zweiten Platz. Der FC Welitsch bleibt nach seinem Auswärtssieg weiter an der Spitze.
Artikel drucken Artikel einbetten
An der Außenlinie kann der Stockheimer Dominik Hämmer (schwarzes Trikot) den Sturmlauf von Max Braunersreuther stoppen.  Foto: Heinrich Weiß
An der Außenlinie kann der Stockheimer Dominik Hämmer (schwarzes Trikot) den Sturmlauf von Max Braunersreuther stoppen. Foto: Heinrich Weiß

In der A-Klasse 5 haben sich am Wochenende die Favoriten durchgesetzt. Deutlich machten es der TSV Tettau und der SV Knellendorf. SG Lauenstein/Lud. II - FC Welitsch 1:3 (1:0)

Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen mit leichten Feldvorteilen für die SG. Diese ging nach einem Freistoß aus dem Halbfeld auch verdient in Führung. Bär erzielte per Direktabnahme das 1:0 (23.). Die Heimelf kam jedoch zu schläfrig aus der Kabine und Konrad glich für Welitsch nach einer schönen Kombination aus (49.). Zwei individuelle Fehler führten dann zur 1:3-Gästeführung. Die Welitscher mussten die letzte halbe Stunde zu zehnt spielen, da sie nur mit elf Mann angereist waren und sich ein Spieler in der 60. Minute verletzte. Doch trotz Überzahl kam die SG zu keinen nennenswerten Chancen mehr. pp Tore: 1:0 Bär (23.), 1:1 Konrad (49.), 1:2 Leitz (60.), 1:3 Hilbert (80.) / SR: Tobias Leicht. SG Stockheim/Reitsch II - SG Nordhalben 1:2 (0:1)

In einer munteren Begegnung versuchte der Gast, das Spielgeschehen an sich zu nehmen, was ihm aber nur schwer gelang, da die Heimelf gut stand und den Strafraum sauber hielt. So war es aber doch ein von der Mauer abgefälschter Freistoß, der die Nordhalbener in Führung brachte. Die heimische SG hat sich aber zu keiner Zeit aufgegeben und immer gut dagegengehalten. Folgerichtig konnte sie auch durch einen schön getretenen Ball von Pötzinger in der zweiten Hälfte ausgleichen. Dieser Spielstand hielt jedoch nicht lange an, da durch eine Verkettung von Fehlern das 2:1 für den

Gast fiel. Die Heimelf hatte aber noch die besseren Möglichkeiten, so dass Nordhalben mit einem glücklichen Dreier aus Reitsch heimfährt. brü Tore: 0:1 k.A. (35.), 1:1 Pötzinger (72.), 1:2 Zitzmann (77.) / SR: Gerd Hildner.

TSV Neukenroth II – SG Neufang/B. 3:4 (1:3)

Die Gastgeber gingen zwar in der 6. Minute nach Hackels überlegtem Anspiel durch den sprintstarken Staub in Führung, vermochten aber in der Folge in der Offensive keinerlei Akzente mehr zu setzen. Die spieltechnisch überlegene SG glich zunächst durch Stengels Flachschuss von der Strafraumgrenze aus und ging mit einem Doppelschlag kurz vor der Halbzeitpause mit 1:3 in Führung. Im zweiten Durchgang hatten die Gastgeber zwar etwas mehr vom Spiel, zwingende Torchancen ergaben sich daraus jedoch keine. Erst nachdem die Gäste in der 82. Minute durch Müller auf 1:4 erhöht hatten, wurde bei den Gastgebern eine energischere Zweikampfführung erkennbar, die Staub und Martin zu einer verspäteten Resultatsverbesserung auf 3:4 nutzten. wel Tore: 1:0 S. Staub (6.), 1:1 Stengel (15.), 1:2 Eigentor (35.), 1:3 Bätz (37./FE), 1:4 C. Müller (82.), 2:4 S. Staub (88.), 3:4 L. Martin (90.)/ SR: Rolf Gossrau (Berg).

TSV Ebersdorf - SG Nurn/Tschirn 2:0 (2:0)

Der TSV war von Anfang an gewillt, den positiven Trend der letzen Wochen fortzusetzen. Bereits in der dritten Spielminute gab Gertloff mit einem sehenswerten Dropkick den ersten Warnschusss ab. In Minute 12 legte Feuerpfeil den Ball mustergültig auf den linken Fuß von Neubauer und dieser vollstreckte trocken rechts unten zum 1:0. Nur sechs Minuten später erzielte Feuerpfeil das 2:0 von der Sechszehner-Kante nach einem Einwurf. Kurz vor der Pause bot sich für die stark ersatzgeschwächten Gäste die aussichtsreichste Chance zum Anschlusstreffer, die Stärker in höchster Not für seinen geschlagenen Torwart verhindern konnte. Kurz nach der Pause hatte Neubauer seinen zweiten Lattentreffer des Tages. Im weiteren Spielverlauf hatte der TSV zahlreiche Chancen auf die Vorentscheidung. Zehn Minuten vor Schluss knallte ein sehenswerter Freistoß der Gäste durch eine Windböe gedrückt an die Unterkante der Latte. Jedoch brachte Ebersdorf das 2:0 über die Runden und fuhr somit den vierten Sieg in Folge ein. feu Tore: 1:0 Neubauer (12.), 2:0 Feuerpfeil (18.) / SR: Yannick Kestel.

SV Knellendorf - SG Teuschnitz/W. 5:0 (2:0)

Der Gast stand gut in der Abwehr und die Knellendorfer wurden erst nach einigen Balleroberungen gefährlich. Nach Vorlage durch Dominik Rottmann brauchte Tucci nur noch einzuschieben. Nun drückte die Heimelf, doch die ballstarken Gäste beschränkten sich nicht nur auf Konter. Gegen Ende der ersten Hälfte erzeugte der SVK genügend Druck und ein Eigentor führte zum verdienten 2:0-Halbzeitstand. Nach guter Vorarbeit durch Florian Beetz schloss Jonny Beetz eiskalt zur 3:0-Führung ab. Nach einer Balleroberung erhöhte Jonny Beetz auf 4:0. Die Gastgeber waren in der zweiten Hälfte teils nur durch Fouls zu stoppen oder durch gute Aktionen des SG-Keepers Hummel. So parierte dieser in der 72. Minute einen Elfer von Tucci. Nach einem Lattentreffer des SVK erhöhte Knoch auf 5:0. wb Tore: 1:0 Tucci (24.), 2:0 Eigentor (43.), 3:0 J. Beetz (49.), 4:0 J.

Beetz (53.), 5:0 Knoch (83.) / SR: Norbert Gäbelein (TSV Melkendorf). TSV Tettau - SV Friesen III 3:0 (0:0)

In der ersten Halbzeit kam die Heimelf nur zu einer hochkarätigen Chance, nachdem Demir sich stark durchsetzte und seine scharfe Hereingabe von einem Gegenspieler gerade noch an den Pfosten gelenkt werden konnte. Die Gäste hielten kämpferisch gut dagegen und vergaben auch eine gute Chance, bei der Keeper Rapprich im Eins-gegen-eins cool blieb. Kurz nach der Halbzeit dann der Führungstreffer, nachdem Müller den kurz vorher eingewechselten Sari wunderschön bediente und dieser einschob. Der kurz zuvor eingewechselte Kahl erhöhte auf 2:0. Im weiteren Spielverlauf verpasste es Tettau, den Deckel draufzumachen, ehe Schmidtheisler nach einer Flanke goldrichtig stand und locker zum 3:0 einschob. TSV Tore: 1:0 Sari (48.), 2:0 Kahl (55.), 3:0 Schmidtheisler (85.) / SR: Niklas Wich.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren