Laden...
Marktrodach
Hallenfussball

Wallenfelser E-Junioren dominieren

Das vergangene Wochenende widmete der FC Unter-/Oberrodach ausschließlich seinem Fußballnachwuchs und führte in der Rodachtalhalle zwei Turniere durch. Sieger wurden der FC Wallenfels und der TSV Steinberg.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Zeichen des Nachwuchses stand am Wochenende die Rodachtalhalle in Marktrodach. Am Sonntag waren die G-Junioren an der Reihe und begeisterten die zahlreichen Zuschauer mit ihrem Einsatz. Foto: Heinrich Weiß
Im Zeichen des Nachwuchses stand am Wochenende die Rodachtalhalle in Marktrodach. Am Sonntag waren die G-Junioren an der Reihe und begeisterten die zahlreichen Zuschauer mit ihrem Einsatz. Foto: Heinrich Weiß
+2 Bilder
Am Samstag waren außer dem Gastgeber sechs weitere E-Junioren-Mannschaften zum Hallenturnier eingeladen. Sie wurden zunächst in zwei Gruppen eingeteilt. Die Ergebnisse:
Gruppe 1: DJK-SV Neufang - FC Unter-/Oberrodach 3:1, TSF Theisenort - TSV Weißenbrunn 1:2, U/Oberrodach - Theisenort 0:0, Weißenbrunn - Neufang 0:1, U/Oberrodach - Weißenbrunn 3:1, Theisenort - Neufang 0:6.
Gruppe 2: FC Kronach - SG Stockheim/Friesen 1:0, FC Wallenfels - Kronach 1:1, Stockheim/Friesen - Wallenfels 1:3.
Spiel um Platz 5: TSV Weißenbrunn - SG Stockheim/Friesen 2:0. - um Platz 3: FC U-/Oberrodach - FC Kronach 5:3 nach 7-Meter-Schießen. - Endspiel: FC Wallenfels - DJK Neufang 3:0.

Der FC Wallenfels war die dominierende Mannschaft und präsentierte sich in jeder Hinsicht als verdienter Turniersieger. Die besten Torschützen waren Nick Zeitler (Wallenfels/8), Niklas Kotschenreuther (Neufang/8) und Luis Trotta (Unter-/Oberrodach/ 4).
Die Siegerehrung führten Bürgermeister Norbert Gräbner, Zweiter Vorsitzender Bernhard Schmidt und Jugendkoordinator Stefan Eber durch. Gräbner bedankte sich besonders bei den Mannschaften für ihre Fairness und bei den beiden Schiedsrichtern Timo See und Peter Entner, die ein leichtes Amt hatten. Lobende Worte galten auch der Familie Eber für die Organisation und ihrem Helfer-Team. "Der FC Unter-/Oberrodach war ein guter Gastgeber", lautete sein Fazit.
Am folgenden Sonntag wurde in der Rodachtalhalle das Bambini-Turnier (G-Junioren) ausgetragen. Es beteiligten sich acht in zwei Gruppen, und zwar:
Gruppe A: TSV Weißenbrunn, FC Stockheim, TSV Steinberg, FC Unter-/Oberrodach I.
Gruppe B: DJK-SV Neufang, SV Fischbach, TSV Wilhelmsthal, FC U-/Oberrodach II.
Ergebnisse - um Platz 7: FC Stockheim - TSV Wilhelmsthal 2:0. - um Platz 5: FC U/Oberrodach I - DJK/SV Neufang 5:0. - um Platz 3: SV Fischbach - FC U/Oberrodach 2:0. - Endspiel: TSV Steinberg - TSV Weißenbrunn 2:0.
Der Turniersieg der Steinberger war absolut verdient, denn die Jüngsten des TSV waren in allen Begegnungen siegreich und ließen dabei auch kein Gegentor zu. Für alle Spieler gab es bei der Siegerehrung Urkunden und Medaillen.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren