Die Kronacher spielten von Beginn an engagierter, wobei der Gast aus Selb bei einigen Angriffen trotzdem brandgefährlich war. Nach einem tollen Freistoß von Andreas Böhnlein verpasste Christian Engelhardt knapp (10.). Bei einer weiteren starken Aktion von Böhnlein wurde Engelhardt von einem Verteidiger allerdings abgedrängt. Auf der Gegenseite spitzelte Gästeakteur Wolf den Ball am herauseilenden Torwart Christian Keim vorbei - und dann auch am leeren Tor (17.). Drei Minuten später war es erneut Wolf, der eine Riesenmöglichkeit für Selb vergab (20.).
Dann übersah der Unparteiische, der in diesem fairen Spiel nicht viel zu tun hatte, ein Handspiel der Gäste in deren Strafraum. Kurz darauf setzte Max Mayer zu einem sensationellen Torlauf an: er ließ vier Gegnerspieler stehen und zog aus 18 Metern ab. Der Ball landete unhaltbar zum 1:0 (27.) im Tor. Weitere gute Möglichkeiten für die Gastgeber ergaben sich durch Christopher Schedel.
Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste das Tempo deutlich, aber die Gastgeber hielten dagegen. Bei einem verunglückten Rückpass des Selbers Diener in den Lauf von Christopher Sünkel konnte der Kronacher die Möglichkeit nicht nutzen. In der Nachspielzeit setzte sich Böhnlein gegen zwei Verteidiger durch und überwand auch Torwart Smrha, traf aber nur den Pfosten.
FC Kronach: Keim - Fischer, Bauer (65. J. Engelhardt), Löffler, Madinger, Müller, Schedel, Sünkel (89. Ritter), C. Engelhardt, Böhnlein, Mayer (46. Karl).
SpVgg Selb 13: Smrha - Werner, Günter, Dahsl, Karatas (44. CengizI, Diener, Wolf (80. Rogler), Graf, B. Yilmaz, E. Yilmaz, Kelos.
Tor: 1:0 Mayer (27.). - SR: Garbe (SC Unteroberndorf). - Zuschauer: 100.