Am letzten Spieltag in Bad Kreuznach bezwang die RSG Plattling zunächst den RSV Bayreuth mit 3:2. Hier stellte Kotschenreuther gegen seinen früheren Verein im ersten Einzel durch einen 3:0-Erfolg die Weichen auf Sieg. Schmidberger baute die Führung aus, doch dann ging das Doppel mit 2:3 verloren. Schmidberger machte mit einem 3:1 gegen Kober den Sack zu. Da spielte es keine Rolle, dass Kotschenreuther gegen Burkhardt mit 0:3 verlor.

Gegen Schlusslicht BSG Duisburg II gab es einen klaren 3:0-Erfolg, wobei Kotschenreuther und Schmidberger ihre Gegner nach Belieben beherrschten. Zum Abschluss unterlagen beide gegen Duisburg I mit 2:3, wobei nur Schmidberger zweimal im Einzel punkten konnte.


Bestes Ergebnis bisher



Platz 3 ist das beste Ergebnis, das Sebastian Kotschenreuther bisher in der 1. Bundesliga geschafft hat. Ein Großteil des Erfolges geht freilich auf das Konto von Thomas Schmidberger, der im Einzel nur eine Niederlage kassierte. Der 32-jährige Neufanger ist mit seiner Bilanz von 10:18 gegen die starke Konkurrenz nicht ganz zufrieden.

Zufrieden dagegen darf er aber mit dem Abschneiden des DJK-SV Neufang (1. Kreisliga) sein, denn hier ist Platz 4 sicher. Als Spitzenspieler kam Kotschenreuther bisher auf 19:15 Punkte, was Rang 9 unter 41 eingesetzten Spielern im ersten Paarkreuz bedeutet. Im Doppel kam er es zusammen mit Markus Hofmann auf 13:6 Spiele.