Wilhelmsthal
Fussball

Jubiläum für TSV Wilhelmsthal

Vor einem kleinen Jubiläum steht der TSV Wilhelmsthal. Gegen den FC Hirschfeld bestreitet die Mannschaft das 150. Spiel in der Kreisklasse Kronach.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum 150. Mal tritt der TSV Wilhelmsthal(rote Trikots) am Freitag in der Kreisklasse an, dann aber wieder auf dem Hauptplatz und nicht auf dem Hartplatz. Foto: Heinrich Weiß
Zum 150. Mal tritt der TSV Wilhelmsthal(rote Trikots) am Freitag in der Kreisklasse an, dann aber wieder auf dem Hauptplatz und nicht auf dem Hartplatz. Foto: Heinrich Weiß
In dieser Liga spielen die Wilhelmsthaler mittlerweile in der sechsten Saison. Die Hirschfelder sind dagegen schon viel länger dabei. Für sie ist es der 764. Kreisklassen-Einsatz.
Das nächsten Jubiläumsspiel geht bereits am Samstag über die Bühne, und zwar in Gifting. Dann ist der DJK-SV Neufang zum 450. Mal in der Kreisklasse gefordert.


SV Gifting vor 500. Einsatz

Wenn die Giftinger am 28. August auf den SV Steinwiesen treffen, dann ist es auch für sie etwas Besonderes, nämlich die 500. Partie in der Kreisklasse. Am gleichen Tag bestreitet der TSV Neukenroth sein 550. Spiel in dieser Liga, und zwar beim SV Reitsch. Runde Jubiläen gibt es in dieser Saison außerdem noch für vier weitere Kreisklassisten, nämlich für den FC Wacker Haig (750), den FC Burggrub (650), den SC Steinbach (550) und den SV Steinwiesen (250).
Auf 500 Kreisklassen-Spiele kann demnächst auch der TSV Küps zurückblicken. 430 waren es in der Kronacher Staffel und bislang 61 in der Lichtenfelser Staffel.


1000. Kreisliga-Spiel

Auch in der Kreisliga stehen im Lauf der Saison einige Jubiläen auf dem Programm, eines davon am 18. Spieltag (13. November). Dann spielt der TSF Theisenort gegen den SV Wolfers-/Neuengrün zum 1000. Mal in der höchsten Liga auf Kreisebene. Für den FC Kronach geht es am achten Spieltag (4. September) zum 400. Mal um Kreisliga-Punkte. Gegner ist der SCW Obermain, der zwei Wochen später zum 100. Mal in der Kreisliga Kronach antritt.
Weitere Jubiläumsspiele gibt es in dieser Serie außerdem noch für den TSV Weißenbrunn (700), den SV Wolfers-/Neuengrün (400), und den SV Friesen II (350).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren