Neufang

Frank Tucci macht's fast im Alleingang

Der Stürmer des DJK-SV Neufang erzielte beim 7:2-Erfolg des Kronacher Kreisklassisten gegen Seibelsdorf fünf Tore.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit neun Treffern führt Frank Tucci vom DJK-SV Neufang (weißes Trikot) zusammen mit Sebastian Neder (SV Gifting) die Torschützenliste der Kreisklasse 4 an. Im Spitzenspiel trafen beide zweimal. Foto: Heinrich Weiß
Mit neun Treffern führt Frank Tucci vom DJK-SV Neufang (weißes Trikot) zusammen mit Sebastian Neder (SV Gifting) die Torschützenliste der Kreisklasse 4 an. Im Spitzenspiel trafen beide zweimal. Foto: Heinrich Weiß
Nach dem Doppelspieltag im Kreis Kronach hat die Tabelle in den vier Klassen mittlerweile einige Aussagekraft. In zwei Torschützenlisten führen "alte Bekannte" das Klassement an, in zwei weiteren dagegen Spieler, die bis vor kurzem im Frankenwald völlig unbekannt waren oder die in den vergangenen nicht ganz so erfolgreich waren.
Mit fünf Treffern sorgte Frank Tucci vom DJK-SV Neufang am Sonntag fast im Alleingang für den 7:2-Erfolg seiner Mannschaft gegen Aufsteiger FC Seibelsdorf. Immerhin vier Treffer erzielte Florian Schmierer beim überraschenden 4:1-Sieg des TSV Neukenroth II gegen die SG Nordhalben. Das gleiche gelang einige Tage vorher Tobias Ebert (SG Steinberg/ Gifting) in Hesselbach.


Kreisliga 2

Am Freitag in Lettenreuth hatte er Ladehemmung. Am Sonntag gegen Theisenort war dann wieder auf Sayko Trawally (TSV Weißenbrunn) Verlass.
Mit seinen beiden Treffern erhöhte er sein Torkonto auf acht und liegt damit in der Kreisliga an der Spitze. Diese Position muss er sich mit Jan Bilek (SV Wolfers-/ Neuengrün) teilen, der mit dem Treffer zum 1:1 immerhin einen Punkt gegen den TSV Ludwigsstadt rettete. Für beide ist es die erste Saison in der Kreisliga. Drei Tore am vergangenen Wochenende erzielte Dominic Kraus (SV Friesen II), der mit sieben Treffern auf Rang 3 der Torschützenliste liegt. Die weitere Reihenfolge:
6 Tore: Spindler (Weißenbrunn) - 5 Tore: Wittmann (Johannisthal), Fischbach (Ludwigsstadt), Tögel (Stockheim). - 4 Tore: Catlakcan (Lettenreuth). - 3 Tore: Ludwig, M. Mayer (beide Johannisthal), Pfaff (Lettenreuth), Pülz (Obermain), Kremer (Schwürbitz), Geiger (Steinberg).


Kreisklasse 4

Mit jeweils neun Treffern führt ein Duo die Torschützenliste an. Dies sind Sebastian Neder (SV Gifting), Doppeltorschütze in Windheim, und besagter Frank Tucci, der am vergangenen Wochenende insgesamt sechsmal traf. Mit fünf Treffern folgt dahinter Felix Maurer (TSV Neukenroth).
Die weitere Reihenfolge: 4 Tore: Quiner (Haig), Lieb (Kleintettau II), Hofmann (Reitsch). - 3 Tore: Wünsch, Zäther (beide Burggrub), Blinzler (Gundelsdorf), M. Baierlein, Bär (beide Haig), C. Beez (Neukenroth), Fuchs (Seibelsdorf), Lindenberger (Steinbach), Rohr (Steinwiesen), Leipold, Wiedel (beide Wallenfels), Welsch (Wilhelmsthal), Seitz (Windheim).


A-Klasse 5

Bekannte Namen liegen in der A-5 vorne. Ein Duo des FSV Ziegelerden hat bislang maßgeblich dafür gesorgt, dass der Tabellenführer schon 23 Treffer erzielt und alle fünf Spiele gewonnen hat. Dominik Schirmer führt mit zehn Toren; neun Treffer hat Kevin van Bürck zu Buche stehen. Dahinter folgen zwei Spieler des ATSV Gehülz, nämlich André Brendel (7) und sein Sohn Julian (6), der sich Platz 4 in der Torschützenliste mit Frank Müller (SV Knellendorf) teilt. Die weitere Reihenfolge: 5 Tore: Friedlein (Johannisthal II), Böhnlein (Knellendorf), Müller (Neuses), Cali (Redwitz), Fojtik (Schmölz). - 4 Tore: G. Daum (Knellendorf), F. Blinzler (Neuses), Dubiel, Gampert, Schmidt (alle FC U/ Oberrodach), Schmidt (Weißenbrunn II).


A-Klasse 6

Roland Brehm von der SG Birnbaum erzielte in der Saison 15/16 insgesamt acht Treffer. Diese Marke hat er diesmal bereits nach dem fünften Spieltag erreicht, nachdem er auch gegen Ebersdorf einen Doppelpack erzielte. Mit seinen jetzt sechs Treffern rückte Florian Schmierer (Neukenroth II) auf Platz 2 vor. Weitere Reihenfolge: 5 Tore: F. Feuerpfeil (Ebersdorf), N. Lang (Steinberg/Gi.). - 4 Tore: Nikolajew (Buchbach), Michel (Nordhalben), Brückner, T. Ebert (beide Steinberg/Gi.), Ramming (Stockheim II).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren