Johannisthal
Fußball Kreisklasse

Das Fußball-Wochenende im Überblick

Für den VfR Johannisthal brachte das Wochenende einen Sieg und ein Remis. Den Dreierpack feierte die Reserve, die das Spitzenspiel in der A-2 Coburg mit 7:1 beim SC Hassenberg II gewonnen hat.
Artikel drucken Artikel einbetten
SC Hassenberg II - VfR Johannisthal II:  Der Johannisthaler Thomas Müller (rotes Trikot) im Zweikampf mit Oliver Schomann . Foto:  Heinrich Weiß
SC Hassenberg II - VfR Johannisthal II: Der Johannisthaler Thomas Müller (rotes Trikot) im Zweikampf mit Oliver Schomann . Foto: Heinrich Weiß
Die zweite Mannschaft der "Korbmacher" hat jetzt zwei Punkte Vorsprung vor dem SCW Obermain II.Dagegen hat die erste Mannschaft in der Kreisklasse 2 Lichtenfels jetzt schon vier Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter.

Kreisklasse 2 Lichtenfels


SC Hassenberg - VfR Johannisthal 2:2 (0:1)
Bevor die Gäste in der 29. Minute durch Mario Hofmann mit einem sehenswerten Drehschuss in Führung gingen, hatte der SC auch schon seine Möglichkeiten, vergab sie aber. Johannisthal wirkte in der Folge abgeklärter, und der starke Fabian Höfner setzte seine Vorderleute immer wieder bestens in Szene. Ein Pfostentreffer und eine Rettungstat von SC-Torwart Andersen verhinderten einen höheren Rückstand der Heimelf.

Doch nach der Pause wurden die Einheimischen stärker, und Steffen Schwaiger netzte nach starker Vorarbeit von Luis Langbein zum 1:1 ein (54.). Nach weiteren Chancen auf beiden Seiten nutzte Luis Langbein einen Foulelfmeter zum umjubelten 2:1 für Hassenberg (66.). In der 75. Minute zeigte Keeper Andersen nochmals seine Klasse gegen Denegri. Doch als M. Hofmann in der 85. Minute einen mehrfach abgewehrten Ball zwischen Freund und Feind zum 2:2 versenkte, war auch er machtlos.
Tore: 0:1 Hofmann (29.), 1:1 Schwaiger (54.), 2:1 Langbein (66./Foulelfmeter), 2:2 Hofmann (85.). hjw

FC Baiersdorf - TSF Theisenort 0:2 (0:1)
Vor heimischem Publikum kommt der FC Baiersdorf einfach nicht in Tritt. Doch Gäste kauften der jungen Heimelf früh den Schneid ab und gingen durch einen Strafstoß schnell in Führung. Im Gegenzug bekam auch die Heimelf einen Strafstoß zugesprochen, den jedoch der gute Gästetorhüter Wojak glänzend hielt.

Kurz nach Wiederbeginn donnerte wiederum Völker einen Freistoß aus 25 Metern zum 0:2 in die Maschen. Ein Freistoß von Bunzelt landete nach einer tollen Rettungstat von Wojak am Lattenkreuz. Ansonsten erspielte sich die Heimelf keinerlei gefährlicher Szenen vor dem gegnerischen Gehäuse.
Tore: 0:1 Völker (5./Foulelfmeter), 0:2 Völker (50.).

A-Klasse 1 Kronach


VfR Schneckenlohe - TSV Küps 1:0 (1:0)
Die Heimelf kam zu einem glücklichen Sieg. Sie profitierte vom frühen Führungstor, doch im weiteren Verlauf wurde der Gast aus Küps immer stärker. Vor allem in der letzten halben Stunde drängten die Küpser auf den Ausgleich, doch wollte der Ball einfach nicht ins Netz. Einzige Ausbeute war ein Abseitstor, das der Schiedsrichter nicht anerkannte.
Tor: 1:0 Kleinschmidt (5.).

FC Altenkunstadt/W. - Oberlangenstadt II 10:1 (6:1)
In einem einseitigen Spiel errangen die Platzherren gegen überforderte Gäste einen Kantersieg. Dabei gelangen Hopfenmülller gleich sechs Tore.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Hopfenmüller (3., 7., 10.), 4:0 Schneider (20.), 5:0 Hopfenmüller (28.), 5:1 Hoffmann (39./Foulelfmeter), 6:1, 7:1 Hopfenmüller (44., 54.), 8:1 Natterer (72.), 9:1, 10:1 Gromm (83., 90.).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren