Kronach
Hallenfussball

6-Meter-Schießen entscheidet

Bei den D-Junioren setzte sich die SG Weißenbrunn/Kronach im Endspiel gegen die JFG Grün-Weiß Frankenwald durch. In 16 Begegnungen wurden 43 Treffer erzielt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sieger beim Hallensparkassencup der D-Junioren wurde am Sonntag die SG Weißenbrunn/Kronach (stehend) vor der JFG Grün-Weiß Frankenwald. Mit im Bild (von links) die Betreuer Robert Pötzinger und Manfred Schwalb (GW Frankenwald) sowie Kreisjugendleiter Michael Deuerling; (von rechts) Jonathan Bähr von der Sparkasse Kulmbach-Kronach und die Betreuer Frank Gareis und Paul-Gerhard Nahr von der SG Weißenbrunn. Foto: Herbert Kalb
Sieger beim Hallensparkassencup der D-Junioren wurde am Sonntag die SG Weißenbrunn/Kronach (stehend) vor der JFG Grün-Weiß Frankenwald. Mit im Bild (von links) die Betreuer Robert Pötzinger und Manfred Schwalb (GW Frankenwald) sowie Kreisjugendleiter Michael Deuerling; (von rechts) Jonathan Bähr von der Sparkasse Kulmbach-Kronach und die Betreuer Frank Gareis und Paul-Gerhard Nahr von der SG Weißenbrunn. Foto: Herbert Kalb
+1 Bild
Die SG Weißenbrunn/Kronach hat am Wochenende einen Zweifach-Erfolg der JFG Grün-Weiß Frankenwald am Kronacher Schulzentrum verhindert. Diese hatte sich am Samstag beim Hallensparkassencup der C-Junioren durchgesetzt (wir berichteten), scheiterte allerdings tags darauf im Finale der D-Junioren.
Im Finale musste ein 6-Meter-Schießen entscheiden, da in der regulären Spielzeit kein Tor gefallen war. Dies war übrigens das einzige torlose Spiel. Insgesamt fielen unter der Leitung der Schiedsrichter Özgür Atik, Michael Barsties und Lukas Kessel 43 Treffer.
Dritter wurde die JFG Rodachgrund durch ein 1:0 gegen die SG Mitwitz. Diese vier Mannschaften haben sich für die Hallenkreismeisterschaft qualifiziert, die im Januar über die Bühne geht.
Die Siegerehrung führten Kreisjugendleiter Michael Deuerling und Jonathan Bähr durch, der die Siegermedaillen der Sparkasse Kulmbach-Kronach überreichte.
Gruppe A: Die JFG Grün Weiß Frankenwald wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und setzte sich mit sieben Punkten durch. Im letzten Gruppenspiel gewann die JFG Rodachgrund gegen Steinberg und zog ebenfalls ins Halbfinale ein.
Gruppe B: Die SG Weißenbrunn belegte mit drei Siegen den ersten Platz. Um Platz 2 musste eine Sondertabelle zwischen drei punktgleichen Teams entschieden. Hier hatte die SG Mitwitz die Nase vorn.


Halbfinale

JFG GW Frankenwald - SG Mitwitz 2:0
In einem von beiden Seiten guten Spiel gingen die "Grün-Weißen" verdient in Führung. In der Folgezeit hielt der gute Mitwitzer Torwart seine Mannschaft im Spiel. Beim 2:0 war er allerdings machtlos.
Tore: 1:0 Justin Martin (6.), 2:0 Tom Löffler (11.).

SG Weißenbrunn/Kr. - JFG Rodachgrund 4:0
Weißenbrunn hatte einen Blitzstart und war in der Folgezeit klar überlegen, versäumte es aber, die Führung auszubauen. Ein Doppelschlag in der 7. Minute brachte die Entscheidung.
Tore: 1:0 Yannick Kapfhammer (1.), 2:0, 3:0 Laurenz Ammon (7.), 4:0 Yannick Kapfhammer (11.).


Spiel um Platz 3

JFG Rodachgrund - SG Mitwitz 1:0
In einem mäßigen Spiel gelang Felix Kraus in der 8. Minute der entscheidende Treffer.


Finale

SG Weißenbrunn/Kr. - GW Frankenwald n.S. 4:2
Die JFG war von Beginn bestrebt, eine schnelle Führung zu erzielen. In der Folgezeit wurde die SG Weißenbrunn immer stärker und kam zu guten Torchancen. Da aber keiner Mannschaft der entscheidende Treffer gelang, kam es zum 6-Meter- Schießen. Hier scheiterte die JFG Grün-Weiß Frankenwald einmal am Torwart, und ein Schuss ging neben das Tor.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren