Mehr geht nicht. Dieses Fazit konnte nach den Bezirkseinzelmeisterschaften der Senioren der aus Wolfersdorf stammende Wolfgang Buckreus vom TTC Tiefenlauter ziehen. In der Altersklasse von 40 bis 49 Jahren (AK 40) war der Bayern ligaspieler der herausragende Akteur, weil er alle drei möglichen Titel gewann. So behielt er im Einzelfinale gegen Mario Krug (TTV Altenkunstadt) die Oberhand, blieb mit seinem Finalgegner Krug gemeinsam als Doppel ungeschlagen und stand auch im Mixed mit Rungthip Volk vom TTC Stammbach auf dem Podest ganz oben.
Erfolgreich waren auch die Eheleute Karlheinz und Gertrud Babinsky in der AK 65 mit fünf Medaillen. So wurden beide gemeinsam im Mixed und jeweils im Einzel Bezirksmeister. Den zweiten Platz gab es für Karlheinz und für Gertrud jeweils im Doppel. In der AK 60 wurde Maria Zeuß vom TTC Wallenfels im Einzel und im Mixed Siegerin, im Mixed Dritte. Gold gab es auch für Susanne Zimmermann (TS Kronach), und zwar in der AK 50 der C-Klasse im Doppel mit ihrer Schwester Evi Beier. Im Einzel wurde Zimmermann Vizemeisterin, im Mixed mit Georg Stasiek (TS Kronach) Drittplatzierte. Die guten Leistungen von Stasiek wurden zusätzlich mit "Bronze" im Einzel belohnt.

FC-Akteure dominieren


Auf dem Podest ganz oben stand auch Alfred Leppert in der AK 80, der zugleich ältester Teilnehmer war. Im Doppel wurde Leppert "Vizemeister". Ebenfalls einen ersten und zweiten Platz heimste Hella Klumpp (TS Kronach) ein. Die Medaillenflut ging mit drei weiteren Erfolgen von Landesliga-Akteuren des FC Nordhalben und einem weiteren Bezirkssieg von Gerhard Wachter (ebenfalls Nordhalben) im Doppel der AK 60 weiter. In der AK 50 dominierten nämlich alle drei Teilnehmer vom FC Nordhalben. So zwang im Finale Rolf Eberhardt seinen Mannschaftskameraden Friedel Tomaschko in die Knie, nachdem er sich im Halbfinale gegen seinen weiteren Landesliga-Mitspieler Günther Fuhrmann durchgesetzt hatte und dieser somit auf dem dritten Platz landete.
Insgesamt konnte gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um acht auf 119 Starter registriert werden. Davon gingen alleine 96 Herren in sieben Altersklassen ins Rennen. Die 23 Damen ermittelten in fünf Altersklassen ihre Besten. Dabei wurden insgesamt 34 Titelträger ermittelt.