Weißenbrunn

Schwimmer schaffen sich Halle

Dank zahlreicher werkelnder Helfer und vieler Sponsoren wird pünktlich zur Saisoneröffnung das Mehrzweckgebäude der Schwimmbadfreunde Weißenbrunn in Betrieb genommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf diese Sponsoren konnte sich der Verein der Schwimmbadfreunde verlassen, auch Arbeitseinsätze wurden begünstigt abgerechnet. Mit im Bild (von links) Vorsitzender und Bürgermeister Egon Herrmann und Zweiter Vorsitzender Axel Witthauer sowie Kassierin Ruth Tölg (vorne, sitzend, Zweite von links) Foto: Karl-Heinz Hofmann
Auf diese Sponsoren konnte sich der Verein der Schwimmbadfreunde verlassen, auch Arbeitseinsätze wurden begünstigt abgerechnet. Mit im Bild (von links) Vorsitzender und Bürgermeister Egon Herrmann und Zweiter Vorsitzender Axel Witthauer sowie Kassierin Ruth Tölg (vorne, sitzend, Zweite von links) Foto: Karl-Heinz Hofmann

Am Samstag wurde am Schwimmbad Weißenbrunn gefeiert. Anlass war das Richtfest und eine damit verbundene Dankfeier an alle ehrenamtlichen und freiwilligen Helfer, die ein neues Mehrzweckgebäude am Freibad errichtet hatten. Federführend für diese beispielhafte Aktion war der Verein "Schwimmbadfreunde Weißenbrunn", der seit 2013 Besitzer des attraktiven Freibades ist.

Anfang 2018 befasste sich der Vereinsvorstand intensiv mit dem Vorhaben, das zwischen 1940 und 1950 erbaute Mehrzweckgebäude zu sanieren oder zu erneuern.

"Land auf Schwung"

Vorsitzender und Bürgermeister Egon Herrmann machte eine Förderquelle über das Programm "Land auf Schwung" ausfindig. Immer konkreter wurde dann auch, dass man das bisherige Gebäude abreißen und durch einen Neubau ersetzen werde. Doch ohne Spendengelder war die Finanzierung nicht vom Verein zu stemmen. So begann der große Bittgang zu potenziellen Geldgebern und Firmen. Mitte des Jahres erfolgte die Genehmigung mit Zusage der Fördergelder.

Fleißig wie die Ameisen machten sich zahlreichen Helfer im September an den Abriss des Gebäudes und stellten mit Unterstützung von Fachfirmen bis Ende Oktober das komplette Gebäude inklusive Dachdeckerarbeiten hin.

Alle Firmen, so Herrmann, hätten ihre Zeitzusagen übererfüllt - und dies trotz voller Auftragsbücher.

Besonders zu erwähnen, so der Bürgermeister, sei, "dass die bauausführenden Firmen die Finanzierung zusätzlich mit Spenden sicherten".

Eröffnung am 20. Mai

Nun müssen an dem um 25 Quadratmeter größer gewordenen Gebäude noch einige Kleinigkeiten in der Innenausstattung erledigt werden, so dass es zur Badesaison ab 20. Mai voll nutzbar ist.

In ihm sind nicht nur Umkleidekabinen, sondern auch ein Kiosk mit Küche, mehrere Lagerräume und ein Raum für Badeaufsicht integriert.

Zweiter Vorsitzender Axel Witthauer dankte im Namen des Vorstands der Schwimmbadfreunde, die mittlerweile mit über 700 Mitgliedern größter Verein im Bierdorf sind, besonders Vorsitzendem Egon Herrmann, ohne dessen Engagement und Erfahrung im Umgang mit Behörden dieser Neubau wohl nicht entstanden wäre.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren