Kronach
Kandidatin

Sabine Gross ist bereit für Bürgermeister-Wahl in Kronach

Sabine Gross wird als Bürgermeisterin für die Stadt Kronach kandidieren. Dies zeichnet sich nach einer Sitzung des SPD-Stadtverbands ab.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sabine Gross. Foto: privat
Sabine Gross. Foto: privat

Der SPD-Stadtverband Kronach freute sich in seiner jüngsten Sitzung in der Gaststätte Frische Quelle über die Bereitschaft von Sabine Gross, für die SPD bei der Kommunalwahl im März nächsten Jahres als Nachfolgerin für Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein (FW) anzutreten. Einstimmig empfahlen alle Vorstandsmitglieder der Nominierungskonferenz im Herbst, darunter auch alle Stadträte der SPD, sie als Bürgermeisterkandidatin zu unterstützen.

Sabine Gross ist Fachanwältin für Sozial-, Familien- und Arbeitsrecht mit einer eigenen Kanzlei in Kronach. "1995 bin ich nach Kronach gekommen. Ich habe die Stadt liebgewonnen und bin fest mit ihr verwurzelt", berichtete sie bei ihrer Vorstellung. Bei der Gründung ihrer eigenen Kanzlei im Jahr 2001 habe sie sich deshalb ganz bewusst für Kronach entschieden.

Engagement für Mieter

Zur SPD ist Sabine Gross vor fünf Jahren gekommen, als die Partei nach dem Verkauf der KWG und den daraus resultierenden Problemen Informationsveranstaltungen zusammen mit ihr durchführte sowie die Gründung eines Mietervereins in Kronach initiierte. Dort ist Sabine Gross Gründungs- und Vorstandsmitglied, seit über zwei Jahren auch Justiziarin und sie führt die Rechtsberatung des Vereins durch.

"Ich kann zupacken, übernehme gerne Verantwortung und löse Probleme", sagt die Juristin über sich selbst. Diese Fähigkeiten will sie auch in die Kronacher Stadtpolitik mit einbringen. Erst kürzlich hat sie sich nach dem erneuten Verkauf der KWG, bei dem durch die Nicht-Besetzung des Büros große Probleme aufgetreten sind, sehr engagiert und erfolgreich für viele Mieter eingesetzt.

Politische Zielsetzungen

"Sabine Gross und die SPD stehen für eine aktive, soziale und ökologisch nachhaltige Politik", umriss SPD-Stadtverbandsvorsitzender Ralf Völkl die Schwerpunkte, die man gemeinsam für die Stadt Kronach setzen will. Schwerpunkte seien dabei, die Innenstadt zu verschönern und Kronach lebenswert zu gestalten, die bauliche Entwicklung der Stadt voranzubringen und auch im sozialen Wohnungsbau wieder aktiv zu werden sowie die Themen Ökologie, Klimaschutz und mehr Grün in der Stadt stärker in die Politik einfließen zu lassen, erklärte Sabine Gross.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren