Steinbach am Wald
Benefizaktion

Rennsteigfest brachte 7438 Euro

Das Rennsteigfest zugunsten von "1000 Herzen für Kronach" war auch finanziell ein sehr großer Erfolg. Der Erlös kommt in Not geratenen Menschen zugute.
Artikel drucken Artikel einbetten
Einige Akteure überreichten stellvertretend für über 120 Akteure den Erlös aus dem Rennsteigfest von 7438 Euro an die Benefizaktion "1000 Herzen für Kronach". Mit im Bild (von links) Bürgermeister Thomas Löffler (links), Gerhard Burkert-Mazur, Ewald Fehn (Vorsitzender des Musikvereins) und Mitinitiatorin Herta Burkert-Mazur ( zweite von rechts) sowie der Bühnengestalter Paul Ultsch ( Vierter von rechts). Foto: K.- H. Hofmann
Einige Akteure überreichten stellvertretend für über 120 Akteure den Erlös aus dem Rennsteigfest von 7438 Euro an die Benefizaktion "1000 Herzen für Kronach". Mit im Bild (von links) Bürgermeister Thomas Löffler (links), Gerhard Burkert-Mazur, Ewald Fehn (Vorsitzender des Musikvereins) und Mitinitiatorin Herta Burkert-Mazur ( zweite von rechts) sowie der Bühnengestalter Paul Ultsch ( Vierter von rechts). Foto: K.- H. Hofmann
Zu einem Riesenerfolg, finanziell, kulturell und gesellschaftlich, wurde das Rennsteigfest für die Benefizaktion "1000 Herzen für Kronach". Bürgermeister Thomas Löffler (Steinbach am Wald) und der Vorsitzende des Musikvereins Steinbach am Wald, Ewald Fehn, konnten stellvertretend für die über 120 Akteure und die vielen Helfer hinter den Kulissen, die das Rennsteigfest organisierten und durchführten, einen stattlichen Erlös von 7438 Euro an die Benefizaktion-Initiatoren Herta und Gerhard Burkert-Mazur überreichen.

Anwesend dazu waren auch einige große und kleine Künstler und die Helfer bei der Bewirtung durch den Musikverein Steinbach am Wald, die allein von den 7 438 Euro einen runden Tausender beisteuerten. Gerhard Burkert-Mazur zeigte sich überwältigt von dem großen Erlös und dankte allen, die zu dieser großen Hilfe für Menschen in Not, diesmal besonders für die in der Rennsteigregion, beigetragen haben, allen voran der Gemeinde mit Bürgermeister Thomas Löffler und dem Musikverein Steinbach am Wald. Burkert-Mazur hob auch hervor, dass der südliche Landkreis (wie man am Rennsteig zu sagen pflegt, die "Unterländer") große Solidarität mit der Rennsteigregion zeigte. So seien etliche Spenden von Sponsoren aus dem Unterland eingegangen. Insofern kann man schon von einem beispielhaften Zusammenhalt im Landkreis Kronach sprechen, es wurden neue Freundschaften geschlossen und man könne sagen, "1000 Herzen verbindet". Das überreichte Geld von 7 438 Euro wird in vollem Umfang an Menschen weitergegeben, die unverschuldet in finanzielle Not gekommen sind.

Bürgermeister Thomas Löffler freute sich über die Solidarität und über die hervorragenden Leistungen aller 120 Künstler beim Rennsteigfest. Die Benefizaktion "1000 Herzen" sei es wert, unterstützt zu werden. Löffler resümierte voller Begeisterung: "Die Rennsteigregion kann stolz auf ihre Vereine und Künstler sein, die mit großem ehrenamtlichen Engagement und Zusammenhalt das Rennsteigfest mit großer Resonanz veranstaltet haben."
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren