Loibl ist seit über 40 Jahren Schützenbruder in Pressig und auch in anderen Funktionen gerne hilfsbereit ehrenamtlich in seiner Schützengesellschaft tätig. Erster Ritter wurde Michael Reuth, Zweiter Ritter Stefan Schirmer.
Der bisherige Schützenkönig Roland Backer übergab während der Königsproklamation am Montag im Schützenhaus die altehrwürdige Schützenkönigskette an den neuen Schützenkaiser Thomas Loibl. Der errang mit einem 54,8-Teiler die Königswürde zum dritten Mal, was ihn berechtigt, sich Schützenkaiser nennen zu dürfen.
Die feierliche Königsproklamation fand ihren Abschluss mit der Bayernhymne und der deutschen Nationalhymne. Der neue Regent durfte dann beweisen, dass seine sonst ruhige Hand, die für die Treffsicherheit im Visier zwischen Kimme und Korn nötig ist, durchaus in der Lage ist, mit dem Taktstock in der Hand rhythmisch einen Musikverein zu führen. Zur Königsehre durfte er einen Marsch dirigieren. Ein weiteres Hobby des neuen Schützenkaisers ist das Skifahren, verriet er am Rande der Proklamation.

Einen ausführlichen Bericht über das Schützenfest in Pressig lesen Sie in der Mittwoch-Ausgabe des Fränkischen Tags Kronach.