Pressig
Betrug

Oberfranken: Frau mit gefälschtem Instagram-Account abgezockt - Betrüger auch auf Facebook unterwegs

Eine Frau aus Pressig im Landkreis Kronach wurde mit Hilfe eines gefälschten Instagram-Accounts um etwa 100 Euro betrogen. Die Betrüger hatten den Account einer Freundin täuschend echt kopiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Frau wurde um etwa 100 Euro betrogen, bevor ihr die Sache verdächtig vorkam, Symbolfoto: pixabay/FirmBee
Die Frau wurde um etwa 100 Euro betrogen, bevor ihr die Sache verdächtig vorkam, Symbolfoto: pixabay/FirmBee

Eine junge Frau aus Pressig im Landkreis Kronach erhielt am vergangenen Donnerstag über Instagram eine Nachricht einer vermeintlichen Freundin. Über die Chatfunktion wurde sie nach ihrer Mobilfunknummer gefragt und gebeten, Gutscheincodes, die ihr per SMS geschickt wurden, zu bestätigen. Anschließend sollte die junge Frau die Codes an ihre "Freundin" übermitteln.

Verdächtige Codes

Bereits zwei Codes im Gesamtwert von rund 100 Euro hatte die Geschädigte übermittelt, bevor ihr die Sache verdächtig vorkam. Der Betrag wird der Frau über die Mobilfunkrechnung abgebucht. Wie sich später herausstelle, war der Instagram-Account der vermeintlichen Freundin durch Betrüger täuschend echt kopiert worden. Die gleiche Masche wenden Betrüger bereits seit längerem auch auf Facebook an.

Vor einiger Zeit hatten sich Trickbetrüger als Rollator-Kontrolleure ausgegeben, um Rentner auszurauben. Lesen Sie auch: Enkel-Trick, Handwerker-Trick, Polizisten-Trick: Die fiesen Maschen der Telefon-Betrüger

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.