Kronach
Unfall

Oberfranken: Lkw-Fahrer will mitten im Stau wenden - Autofahrerin wird verletzt

Weil ein 62-Jähriger mit seinem Lkw mitten auf der KC 25 wenden will, kollidiert er mit einem Skoda. Die Frau wird leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die 52 Jahre alte Fahrerin des Skoda wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Foto: Feuerwehr Kronach
Die 52 Jahre alte Fahrerin des Skoda wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Foto: Feuerwehr Kronach

Auf der KC 25 zwischen Gundelsdorf und Friesen kam es am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person und einem Gesamtschaden von rund 20 000 Euro. "Weil die Straße derzeit ja als Umleitungsstrecke für die gesperrte B85 dient, kam es zu einigen Verkehrsbehinderungen", sagte Gerhard Anders, Pressesprecher der Polizeiinspektion Kronach.

Lkw-Fahrer wollte im Stau wenden

Nach Angaben der Polizei fuhr der Fahrer eines 21-Tonner-Lkw fuhr auf der Kreisstraße von Gundelsdorf kommend in Richtung Friesen. Da sich der Verkehr massiv zurückstaute, wollte der Fahrer mit seinem Fahrzeug wenden und zurück in Richtung Gundelsdorf fahren.

Beim Wendevorgang übersah der 62-jährige Lkw-Fahrer dann einen von rechts kommenden Skoda und kollidierte mit diesem. Durch den Zusammenstoß wurde die 52 Jahre alte Fahrerin leicht verletzt und ihr Fahrzeug im Frontbereich massiv beschädigt. Die Frau wurde zur medizinischen Versorgung in die Frankenwaldklinik gebracht und ihr Fahrzeug abgeschleppt.

Diesel läuft auf die Straße

Der Tank des Lkw wurde beim Zusammenstoß deformiert und beschädigt. Den ausgelaufenen Dieselkraftstoff entfernten die Straßenmeisterei und Feuerwehr. Die Kreisstraße war zeitweise für beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die Feuerwehren aus Kronach, Friesen und Gundelsdorf waren mit etwa 25 Feuerwehrkräften im Einsatz.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.