Kronach
Polizei

Überfall auf LGS-Gelände in Kronach: Zwei Menschen werden am Plessi-Turm ausgeraubt

Am Montagabend (14.10.2019) wurden zwei 20-Jährige auf dem Kronacher LGS-Gelände überfallen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Plessi-Turm wurden am späten Montagabend zwei 20-Jährige von bislang unbekannten Tätern überfallen. Foto: Marco Meißner
Am Plessi-Turm wurden am späten Montagabend zwei 20-Jährige von bislang unbekannten Tätern überfallen. Foto: Marco Meißner

Und plötzlich standen sie vor ihnen. Eigentlich wollten sich eine 20-jährige Frau aus Küps und ihr gleichaltriger Bekannter am späten Montagabend mit einer 19-jährigen Kronacherin am LGS-Gelände an der Pfählangerstraße treffen. Gegen 22.15 Uhr entwickelte sich das Treffen in der Nähe des Plessi-Turms allerdings zu einem Überfall.

Auf einmal gesellten sich zu der Dreierrunde zwei bislang unbekannte Männer dazu. Wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilt, schlugen sie auf den 20-Jährigen ein und erbeuteten einen Geldbeutel, in dem sich Bargeld befand. Anschließend ergriffen die Unbekannten und auch die 19-jährige Frau die Flucht über die Brücke in Richtung "Alte Bamberger Straße". Einer der Täter rannte durch die Gasse in Richtung Sparkasse.

Die beiden Überfallenen erstatteten anschließend bei der Kronacher Polizei Anzeige. Eine sofortige Fahndung der Beamten verlief allerdings ergebnislos. Die weiteren Ermittlungen übernahm daher nun die Kriminalpolizei Coburg.

Täter trugen dunkle Jacken

Die Informationen, die den Beamten bislang zur Verfügung stehen, sind allerdings nur dürftig. Bislang liegen nämlich nur vage Beschreibungen der Täter vor. Sie sollen geschätzte 180 Zentimeter groß und schlank sein. Zwei waren mit dunklen Jacken bekleidet und hatten sich Tücher vor dem Mund gebunden.

Um genauer nach den Tätern fahnden zu können, bittet die Kripo die Bevölkerung um Hinweise. Wer den Überfall beobachtet hat oder sonstige Angaben - insbesondere zu den flüchtigen Tätern - machen kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Coburg unter der Telefonnummer 09561/6450 in Verbindung zu setzen.

Es ist nicht das erste Mal, dass das LGS-Gelände zum Schauplatz von Attacken wird. Vor allem der Überfall auf eine 18-Jährige sorgte vergangenen Sommer für große Aufmerksamkeit. Der in diesem Jahr zu fünf Jahren und sechs Monaten Gefängnis verurteilte Täter stieß damals die junge Frau zu Boden, zerrte sie ins Gebüsch und versuchte sie dort zu vergewaltigen. Dass es dazu nicht kam, war einer Zeugin zu verdanken, die um Hilfe schrie und den Täter dadurch in die Flucht schlug.

Damals erhöhte die Kronacher Polizei am LGS-Gelände ihre Präsenz - auch, weil der Täter noch flüchtig war. Das sei nach dem Überfall vom Montagabend aber nicht nötig, sagt Gerhard Anders, Pressesprecher der Polizeiinspektion Kronach: "Das ist dort ja eine Art Parkanlage, in der sich auch viele Leute treffen." Daher sei der Bereich teilweise gut frequentiert. "Aber für mich ist es kein Kriminalitätsschwerpunkt", betont er. "Das hätte genauso gut auch in der Innenstadt beim Marienplatz passieren können."

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.