LKR Kronach
Kurioses

Kronacher Vereine gehen baden: Was es mit der Eiswasser-Grill-Challenge auf sich hat

Auf Facebook kursieren momentan viele Videos, die Vereine beim Grillen zeigen - nicht etwa bei frühlingshaften Temperaturen, sondern im eiskalten Wasser.
Artikel drucken Artikel einbetten
Grillen im Eiswasser für einen guten Zweck. Foto: privat
Grillen im Eiswasser für einen guten Zweck. Foto: privat

Man muss nicht jedes Internetphänomen verstehen. Und erst gar nicht auf jeden Zug aufspringen, der gerade durch soziale Netzwerke zieht. Doch wenn ein leicht bekleideter Kamerad der Feuerwehr Oberrodach bei frostigen Temperaturen auf einer aufblasbaren Schwimminsel die Rodach herunter treibt und begleitet vom hawaiianischen Klängen in die Kamera winkt, kann man ganz schwer weggucken.
 

 


Hintergrund des Videos, das gerade auf Facebook die Runde macht, ist die sogenannte "Coldwater-Grillchallenge". Wie der englische Titel verrät, fordern sich Vereine, in diesem Fall die Feuerwehr Teuschnitz die Kollegen aus Oberrodach auf, in ein nahe gelegenes Gewässer zu steigen und dem Wetter zum Trotz den Grill anzuheizen.

 

 

 


Drei Vereine nominieren
 


Wer der Nominierung nicht nachkommt, schuldet dem Herausforderer eine zünftige Brotzeit und dazu diverse Liter Freibier. Wer sich ins kühle Nass traut, darf selbst wieder drei Vereine nominieren und spendet das Geld an einen guten Zweck, statt es in den kulinarischen Wetteinsatz zu investieren.

Die virale Mutprobe folgt dem sogenannten Schneeballeffekt - entsprechend schnell verbreiteten sich die zuweilen kreativen und witzigen Clips auf Facebook. Von der Feuerwehr Teuschnitz nominiert, schickt die Wehr aus Oberrodach die Kollegen aus Zeyern, Höfles und Tettau ins Rennen.

Die haben wiederum Kollegen aus Steinweisen, Seibelsdorf, Steinbach am Wald, Tüschnitz, Kleintettau, die BRK-Bereitschaft Tettau, den HSV-Fanclub Rodachtal und die Kung-Fu-Schule Kronach vor die Herausforderung gestellt.

 

 

 

 


Wer hat's erfunden?
 


So multipliziert sich die Anzahl der Teilnehmer rasend schnell und gefühlt jeder Ehrenamtler und jedes Vereinsmitglied im Landkreis bekommt nasse Füße. Wer damit angefangen hat? Das lässt sich im Nachhinein nur schwer ermitteln. Fest steht nur, dass es sich hierbei um kein Kronacher oder oberfränkisches Phänomen handelt. Denn bereits Ende 2017 wurde in Oberbayern, der Oberpfalz oder Schwaben für den guten Zweck angegrillt. Denn nicht zu vergessen bei der lustigen Aktion: die Teilnehmer spenden meist auch für einen guten Zweck.

 

 

 

 


Kindergarten profitiert
 

Von der Grillchallenge in der Rodach konnten die Kleinsten profitieren. "Wir werden eine kleine Spende an den Kindergarten in Oberrodach überreichen", verspricht Christian Kahl, Vorsitzender der Feuerwehr. Für ihn und seine Kameraden war sofort klar, dass sie die Herausforderung annehmen. "So eine Aktion fördert die Kameradschaft und den Zusammenhalt zwischen den Vereinen", sagt Kahl. Lieber wäre ihm allerdings gewesen, wenn nicht alle Vereine so voller Tatendrang gewesen wären - denn die von ihnen herausgeforderten Wehren aus Zeyern, Höfles und Tettau sind ihrer Pflicht schon nachgekommen. "Es wäre natürlich schön gewesen, wenn am Ende doch eine Brotzeit für uns herausgesprungen wäre", sagt er lachend.

Auch wenn es sich bei der "Coldwater-Grill-Challenge" nur um kleine Spendenbeträge handelt, kann ein Internetphänomen also viel Gutes tun. Das hat man am Beispiel der Ice-Bucket-Challenge im Sommer 2014 gesehen. Prominente und Politiker, Sportler und Normalos kippten sich reihenweise eiskaltes Wasser über den Kopf. Der ernste Hintergrund damals war, auf die Nervenkrankheit ALS aufmerksam machen. Wer sich vor dem Wasser scheute, musste spenden - oder tat wie in vielen Fällen einfach beides. Rund 17 Millionen Videos wurden weltweit ins Netz hochgeladen. Laut Informationen von Spiegel-Online brachte die Spendenaktion weltweit 190 Millionen Euro ein. Allein in Deutschland seien 3,5 Millionen Euro für die Forschung zusammengekommen.

 

 

 

 


Mehr Videos zur Eiswasser-Grillchallenge aus dem Landkreis Kronach


Freiwillige Feuerwehr Teuschnitz

 

 



Freiwillige Feuerwehr Höfles



Freiwillige Feuerwehr Zeyern



Freiwillige Feuerwehr Tettau



Freiwillige Feuerwehr Rugendorf



Feuerwehr Mitwitz



BRK Bereitschaft Mitwitz

 

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren