Kronach
Einigung

Kronacher Tagesklinik kommt in die Friesener Straße

Die Entstehung einer Tagesklinik für Erwachsenenpsychiatrie in Kronach scheint in trockenen Tüchern zu sein. Auch ein Ort für das Klinikgebäude ist bereits gefunden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wo jetzt noch das Schwesternwohnheim in der Friesener Straße steht, soll eine Tagesklinik für Erwachsenenpsychiatrie entstehen. Foto: Archiv/Marco Meißner
Wo jetzt noch das Schwesternwohnheim in der Friesener Straße steht, soll eine Tagesklinik für Erwachsenenpsychiatrie entstehen. Foto: Archiv/Marco Meißner
Wie Christian Porsch, Pressesprecher des Bezirks Oberfranken, mitteilt, habe gestern ein Gespräch zwischen dem Bezirkstagspräsidenten Günter Denzler, Bruno Harmuth (Vorstand Kommunalunternehmen) und Florian Aschbrenner (Geschäftsführer Helios Frankenwaldklinik) eine entsprechende Weichenstellung ergeben.

"Man hat sich soweit geeinigt, dass der Bezirk das Grundstück mit dem Schwesternwohnheim erwirbt", berichtet Porsch über die Fläche in der Friesener Straße. Damit habe man die größten Hürden überwunden. "Wir wollen noch in diesem Jahr die Vertragsdetails unter Dach und Fach bringen." Wann genau ein Baubeginn zu erwarten ist, konnte der Pressesprecher noch nicht sicher sagen. Der Wunsch sei allerdings, zeitnah, möglichst noch 2015, mit den Arbeiten anzufangen.
"Wir hoffen, dass wir das zügig hinbekommen", unterstrich Porsch, dass dieses Projekt nicht auf die lange Bank geschoben werden soll.

Ehe neu gebaut werden könne, müsse allerdings der Abriss des bestehenden Gebäudes erfolgen, da es ungeeignet für den neuen Nutzungszweck sei.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren