Kronach
Skikurs

Kronacher Schüler im verschneiten Saalbach-Hinterglemm - die Lage verbessert sich

Schüler einer Kronacher Schule befinden sich derzeit zum Skikurs in Saalbach-Hinterglemm, das komplett verschneit ist. Nach einer beunruhigenden Meldung zur Lawinengefahr gibt die Schule Auskunft.
Artikel drucken Artikel einbetten
Aufnahmen aus Saalbach vom 9. Januar - Kronacher Gymnasiasten sind für ihren Skikurs vor Ort. Foto: Expa/Jfk/APA/dpa
Aufnahmen aus Saalbach vom 9. Januar - Kronacher Gymnasiasten sind für ihren Skikurs vor Ort. Foto: Expa/Jfk/APA/dpa

Kronacher Schüler befinden sich im verschneiten Saalbach-Hinterglemm: Wer die aktuelle Nachrichtenlage zum Schneechaos in Süddeutschland und Österreich verfolgt, ist am Montagabend auf folgende Meldung gestoßen: Lawinengefahr: Saalbach-Hinterglemm nicht erreichbar. Wer zudem aufmerksam die lokale Presseverfolgt, weiß, dass sich am Sonntag Schüler des Kronacher Kaspar-Zeuß-Gymnasium in eben dieses Skigebiet für ihren Skikurs aufgemacht haben.

Die beruhigende Nachricht kam am Dienstagmorgen aus dem Sekretariat der Schule: Die Situation vor Ort entspanne sich. Schulleiterin Renate Leive berichtete, dass sie erst am Morgen mit einem Lehrer vor Ort telefoniert habe und sich nach dem Wohlbefinden der Schüler und Lehrkräfte erkundigt habe. "Die Gruppe ist gut runtergekommen, da gab es keine Probleme", berichtet Leive von der Anreise. Am Montag habe es zwar noch geschneit, mit Einschränkungen konnte es dennoch auf die Piste gehen. "Sicher muss man bestimmte Bereiche meiden, aber ansonsten konnte man den Skikurs ganz normal durchführen - es herrscht gute Stimmung", sagt Leive.

Saalbach-Hinterglemm: Wetterlage bessert sich

"Ab heute soll das Wetter auch besser werden - morgen ist sogar Sonne gemeldet." Sie beobachte die Wetter- und Nachrichtenlage natürlich sehr aufmerksam. "Es scheint lokal große Unterschiede zu geben", stellt sie fest. An dem Skiort, wo sich die Kronacher aktuell aufhalten, sei es gottseidank nicht so dramatisch. Vor Ort befinden sich 57 Schüler des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums, vier Stammlehrkräfte und acht Referendare.

Auf der Internetseite der Schuleberichten Lehrkräfte aktuell aus Saalbach-Hinterglemm. "Heute viel Schnee! Nach einem ausführlichen Frühstück ging es heute auf die Piste", konnte man dort am Montag lesen. Auf einem eigens eingerichteten Skikurs-Blog konnten Eltern und Schüler bereits vergangene Woche die aktuelle Lage verfolgen. Die Schule stellte dort vorbildlich wichtige Informationen zur Wetterlage vor Ort bereit und gab Auskunft darüber, ob der Kurs stattfinden wird.

Bis Samstagabend stand es Eltern außerdem offen, ihre Kinder von der Skifahrt abzumelden. Nur wenige hätten sich gegen den Ausflug entschieden, so Leive. Bei den drei Schülern, die den Ausflug nicht angetreten haben, sei sie guter Hoffnung, dass die Eltern einen Großteil des Geldes zurückbekommen. "Es sind doch vergleichsweise wenig Absagen gewesen - und wir fahren schon viele Jahre dort hin, da schätze ich unsere Verhandlungsposition gut ein."

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren