Kronach
Wettbewerb

Kronacher Band "Angiz" kämpft bei X-Factor um Einzug in die nächste Runde

Am kommenden Freitag ist die aus dem Landkreis Kronach kommende Band "Angiz" wieder bei der Castingshow X-Factor zu sehen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Band "Angiz" freut sich auf die nächste Runde.  Foto: Sky/UFA
Die Band "Angiz" freut sich auf die nächste Runde. Foto: Sky/UFA

Für die Band aus "Angiz" aus dem Frankenwald geht es bei der Castingshow X-Factor auf Sky in die nächste Runde. Am Freitag geht es für die vier Musiker in den so genannten "Chair Challenges" ums Ganze - um den Einzug in die Live-Shows.

In den "Chair Challenges" werden die qualifizierten Teilnehmer in die Kategorien "Frauen bis 24 Jahre", "Männer bis 24 Jahre", "Soloacts ab 25 Jahren" sowie "Bands & Duos" eingeteilt und einem Juror als Mentor zugewiesen. Neun Acts pro Kategorie versuchen, die Jury mit ihrem Auftritt zu überzeugen und einen von drei Stühlen zu ergattern. Behält der Kandidat bzw. die Band den "Chair" bis zum Ende der Show, ist das Ticket für die Live-Shows sicher.

Jennifer Weist ist Mentorin

"Jennifer Rostock"-Frontfrau Jennifer Weist betreut als Mentorin für die Kategorie "Bands & Duos" die Band aus dem Frankenwald, die am kommenden Freitag (20.15 Uhr auf Sky) "Teenage Dirtbag" von Wheatus performen werden.

Schon in der Auftaktveranstaltung war die mit Sido, Thomas Anders, Jennifer Weist und Lions Head besetzte Jury von "Angiz" schlichtweg begeistert: "Ihr seid entertaining, das ist auf jeden Fall so toll!", meinte Thomas Anders. "Du hast wie ein Rockstar gesungen!", zeigte sich auch Lions Head begeistert. Mentorin Jennifer Weist: "Das, was du da gerappt hast, fand ich super, einer der besten Rapper."

Alle Mitglieder aus Kreis Kronach

Die "Angiz"-Mitglieder kommen alle aus dem Landkreis Kronach. Sänger Mario Brozek und Drummer Lukas Stumpf haben schon früh angefangen, gemeinsam Musik zu machen. Die anderen Bandmitglieder Patrick Schröter und André Deuerling sind im Laufe der Zeit dazu gestoßen.

Keine Allüren

Die Band "Angiz" besteht eher aus den ruhigeren Jungs, die keine klassischen Rockstar-Allüren haben. Wohl auch deshalb haben sie ihr Album ihrem Image nach benannt: "Keine Rockstars". Im Backstage-Bereich steht bei ihnen nach dem Konzert lieber ein stilles Wasser und eher selten ein Bier.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren