Kronach
Insolvenz

Kronach: So geht es für die Loewe-Mitarbeiter nach der Freistellung weiter

Loewe stellt ab 1. Juli seinen Betrieb ein. Für einen Großteil der Mitarbeiter steht am Freitag ein Treffen mit der Arbeitsagentur an.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kronacher Loewe-Mitarbeiter gingen am Dienstag (25.6.2019) auf die Straße und demonstrierten. Foto: Anna-Lena Deuerling
Kronacher Loewe-Mitarbeiter gingen am Dienstag (25.6.2019) auf die Straße und demonstrierten. Foto: Anna-Lena Deuerling

Nachdem Loewe am Dienstag bekanntgegeben hat, von der Eigenverwaltung zurückzutreten und in das Regelinsolvenzverfahren zu wechseln, steht fest: Der Betrieb wird zum 1. Juli eingestellt. Rund 95 Prozent der Mitarbeiter sind ab Monatsbeginn freigestellt. Während Insolvenzverwalter Rüdiger Weiß das Verfahren betreut und weiter auf der Suche nach Investoren ist, ist der nächste Ansprechpartner für die Belegschaft die Agentur für Arbeit. Am Freitag sind Vertreter der Agentur vor Ort. Was sie der Loewe-Belegschaft neben einem Antrag auf Arbeitslosengeld anbieten können, lesen Sie hier im ausführlichen Artikel auf inFrankenPLUS.

Mehr zum Thema: Wird "Loewe" in Oberfranken stillgelegt? Mitarbeiter demonstrieren

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren