Kronach
Nach Freischießen

Kronach: 33-Jähriger auf Heimweg vom Freischießen überfallen

Ein Unbekannter hat am Sonntagmorgen einen Mann in Kronach überfallen und ins Gesicht geschlagen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Unbekannter hat am Sonntagmorgen einen Mann in Kronach überfallen und ins Gesicht geschlagen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Symbolbild: dpa
Ein Unbekannter hat am Sonntagmorgen einen Mann in Kronach überfallen und ins Gesicht geschlagen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Symbolbild: dpa
Nach einem Übergriff auf einen 33-Jährigen in Kronach sucht die Polizei Zeugen. Wie die Kronacher Polizei berichtet, war der 33-Jährige am Sonntagmorgen gegen 0.30 Uhr in der Adolf-Kolping-Straße auf dem Heimweg vom Kronacher Schützenfest, als er von einem Unbekannten grundlos mit der Faust ins Gesicht geschlagen wurde.

Der Unbekannte entfernte sich im Anschluss über die Flussbrücke in Richtung Roseau. Der Geschädigte erlitt bei dem Vorfall eine stark blutende Schnittwunde sowie einen Jochbeinbruch und musste zur medizinischen Versorgung in die Helios-Frankenwaldklinik eingeliefert werden.

Der Täter wird vom Geschädigten wie folgt beschrieben: ca. 25 bis 30 Jahre alt, 180 bis 190 Zentimeter groß und schlank. Der Mann war mit einem hellen Oberteil bekleidet.


Die Polizei Kronach sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen unter der Telefonnummer: 09261/5030.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.