Kronach
Brauerei

Kein Bier mehr an die Haustür: "Franken Bräu" stellt Heimlieferservice ein

"Franken Bräu" stellt Heimlieferservice ein. Alle weiteren Informationen zum Thema "Franken Bräu" finden Sie hier.
Artikel drucken Artikel einbetten
In der letzten Zeit sei es immer schwieriger geworden, Lkw-Fahrer zu finden, sagt Brauerei-Chef Rainer Mohr. Foto: Cindy Dötschel
In der letzten Zeit sei es immer schwieriger geworden, Lkw-Fahrer zu finden, sagt Brauerei-Chef Rainer Mohr. Foto: Cindy Dötschel

Update, 31.10.2019: "Franken Bräu" stellt Heimlieferservice ein

Seit Wochen gerät die "Franken Bräu" immer wieder in die Schlagzeilen. Erst sorgte ein Facebook-Post der Brauerei während des Kronacher Schützenfests für Unruhen. Nur wenige Tage später folgte die erste Rückrufaktion, innerhalb der nächsten neun Wochen zwei weitere. Wegen fehlender Fahrer ist die Brauerei jetzt gezwungen, den Heimlieferservice einzustellen. Der nächste Rückschlag.

Ganz spurlos scheinen die Turbulenzen der vergangenen Wochen nicht an Rainer Mohr vorbeigegangen zu sein. Dennoch wirkt der Inhaber der Neundorfer Brauerei vergleichsweise gefasst. "Wir haben den Kunden teilweise seit 50 Jahren Getränke nach Hause geliefert", erinnert er an die lange Tradition der persönlichen Lieferungen. Diese gehören jetzt der Vergangenheit an.

Lieferservice wird eingestellt: Kein Bier mehr vor die Haustüre

In der letzten Zeit sei es immer schwieriger geworden, Lkw-Fahrer zu finden. Mehrmals wurde die Stelle ausgeschrieben, mehrmals kamen Interessenten zum Probearbeiten. Neue Heimdienstfahrer akquirierte die Neundorfer Brauerei trotzdem nicht. "Das Ausliefern der Getränke ist eine schwere körperliche Tätigkeit, die vielen zu hart ist", räumt Mohr ein. Für die Kunden seien die Heimdienstfahrer Vertrauenspersonen gewesen, die die Kästen sogar in den Keller oder in die erste Etage trugen. "Die Leute wussten, an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit ihr Fahrer bei ihnen ist."

Die verbliebenen vier Fahrer haben gekündigt, die Lkws werden verkauft. "Es ist unmöglich, die Ausfälle zu überbrücken, wir haben personell bedingt keine andere Wahl, als den Heimlieferservice ab sofort einzustellen", bedauert Mohr im Gespräch mit dem Fränkischen Tag.

Update, 29.10.2019: Dritter Rückruf bei "Franken Bräu"

Es ist bereits der dritte Rückruf der Franken Bräu innerhalb weniger Wochen. Doch jetzt ist nicht nur eine Sorte Bier betroffen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich Reste verdünnter Lauge im Bier befinden. Das teilte die Neundorfer Brauerei am Montagabend (28. Oktober 2019) mit.

Laut Alfred Hagen Meyer, dem Anwalt der Brauerei, handelt es sich um einen vorbeugenden Rückruf. Das Detektionsgerät, das die bereits gereinigten Flaschen vor der erneuten Verwendung auf Laugereste untersuche, sei zeitweilig ausgefallen.

"Derzeit liegen keine Verbraucherbeschwerden oder Nachweise dafür vor, dass sich Lauge in den Getränken befindet", unterstrich Meyer auf Nachfrage. Weil bei der Franken Bräu Limonaden für den Rosenheimer Hersteller Frucade produziert und abgefüllt werden, sind von dem neuen Rückruf neben sechs hauseigenen Biersorten und einem Getränk außerdem zehn Getränke der Marke Frucade betroffen.

Die involvierten Unternehmen des Einzelhandels hätten die Getränke bereits aus dem Sortiment genommen. Vom Rückruf betroffene Getränke können in den Verkaufsfilialen auch ohne Vorlage des Kassenbons zurückgegeben werden. Fassbiere sowie Limonaden aus dem Fass seien nicht von der Rückrufaktion betroffen.

"Franken Bräu"-Rückruf: Folgende Produkte sind vom Rückruf betroffen:

  • Franken Bräu Festbier (Bügelverschluss), Mindesthaltbarkeitsdatum: 4. April 2020 und 29. April 2020
  • Franken Bräu Pils (Bügelverschluss), Mindesthaltbarkeitsdatum: 3. April 2020, 29. April 2020 und 30. April 2020
  • Franken Bräu Naturradler (Bügelverschluss); Mindesthaltbarkeitsdatum: 29. April 2020
  • Franken Bräu Schwarzbier (Bügelverschluss), Mindesthaltbarkeitsdatum: 22. Dezember 2019 und 3. April 2020
  • Franken Bräu Urhell (Bügelverschluss), Mindesthaltbarkeitsdatum: 25. März 2020 und 30. April 2020
  • Franken Bräu Pils (Kronkorken), Mindesthaltbarkeitsdatum: 26. April 2020
  • Franken Bräu Löwen Malz (Kronkorken), Mindesthaltbarkeitsdatum: 17. Juni 2020
  • Franken Bräu Apfelschorle* (Kronkorken), Mindesthaltbarkeitsdatum: 18. Juni 2020
  • Franken Bräu Cola* (Kronkorken), Mindesthaltbarkeitsdatum: 18. Juni 2020
  • Franken Bräu Cola Mix* (Kronkorken), Mindesthaltbarkeitsdatum: 18. Juni 2020 und 24. Juli 2020
  • Franken Bräu Medium Tafelwasser* (Kronkorken), Mindesthaltbarkeitsdatum: 24. April 2020, 12. Juni 2020 und 23. Juli 2020
  • Franken Bräu Classic Tafelwasser* (Kronkorken), Mindesthaltbarkeitsdatum: 12. Juni 2020 und 23. Juli 2020
  • Franken Bräu Orange* (Kronkorken), Mindesthaltbarkeitsdatum: 24. April 2020, 17. Juni 2020 und 24. Juli 2020
  • Franken Bräu Schwarze Johannisbeere* (Kronkorken), Mindesthaltbarkeitsdatum: 18. Juni 2020
  • Franken Bräu Sport Grapefruit-Zitrone* (Kronkorken), Mindesthaltbarkeitsdatum: 24. April 2020, 19. Juni 2020 und 25. Juli 2020
  • Franken Bräu Zitrone* (Kronkorken), Mindesthaltbarkeitsdatum: 24. April 2020, 17. Juni 2020, 19. Juni 2020 und 25. Juli 2020
  • Franken Bräu Zitrone Trüb* (Kronkorken), Mindesthaltbarkeitsdatum: 18. Juni 2020

Bei den mit Stern* gekennzeichneten Produkten sind ausschließlich die betroffen, die bei der "Franken Bräu" in Neundorf abgefüllt wurden.

Nach erneutem Rückruf bei fränkischer Brauerei: Gutachten liegt vor

Ende August musste die Neundorfer Brauerei Franken Bräu bereits eine ganze Charge Pilsner mit Bügelverschluss (Mindesthaltbarkeitsdatum 5. Mai 2020) zurückrufen. Beim Kronacher Landratsamt war eine Flasche abgegeben worden, in der Rückstände einer Reinigungslauge nachgewiesen werden konnten.

Die Untersuchung ergab eindeutig, dass es sich bei der in der Flasche gefundenen Lauge nicht um die in der Brauerei verwendete Reinigungslauge handelte. Rainer Mohr, Geschäftsführer der Brauerei, schätzte den entstandenen Schaden auf 200 000 Euro. Er glaubt an eine Manipulation hinter der abgegebenen Probe und äußerte den Verdacht, dass die Franken Bräu absichtlich geschädigt werden sollte.

Er vermutet, dass jemand die beim Forchheimer Landratsamt abgegebene Probe mit Lauge versetzt hat, um seiner Brauerei zu schaden. Der Name des Beschwerdeführers sei ihm bereits bekannt. Dabei handele es sich um "ein hohes Tier aus der Politik und der Industrie". Allerdings aus einem Betrieb "außerhalb des Kreises Kronach". Mehr wolle er dazu derzeit aber nicht sagen.

Erneuter Rückruf - zweites Gutachten liegt vor

Am vergangenen Dienstag musste die Brauerei ihren Rückruf ausweiten, wieder war eine Charge der Sorte Pilsner mit Bügelverschluss (Mindesthaltbarkeitsdatum 6. Mai 2020) betroffen. Diesmal hatte eine Privatperson eine Beschwerdeprobe beim Landratsamt Hof abgegeben.

Knapp eine Woche später liegt nun das Endgutachten des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) vor - bringt aber nicht die erwünschte Klarheit. Dem LGL zufolge bestand die untersuchte Flüssigkeit zu 86 Prozent aus Lauge und zu 14 Prozent aus Bier. Ob es sich bei der Lauge um die von der Franken Bräu verwendete Reinigungslauge handelt, könne weder bestätigt noch widerlegt werden.

"Analytisch sind die beiden Laugen zwar ähnlich, Abweichungen bei einzelnen Elementkonzentrationen sprechen jedoch gegen eine eindeutige Identität", schreibt das LGL.

Gäste bleiben aus

"So habe ich mir das Ergebnis nicht vorgestellt", kommentiert Mohr das aktuelle Gutachten. Er hätte sich ein eindeutiges Untersuchungsergebnis gewünscht, um die Herkunft der Lauge zu klären. Vielen Gastronomen würden nach der Rückrufaktion die Gäste ausbleiben. "Dabei wird das Fassbier separat abgefüllt." Seiner Einschätzung nach sei die Annahme verbreitet, dass die Lauge sich im Bier befindet. "Das Bier ist astrein, wenn überhaupt könne die Reinigungslauge über die Waschmaschine in die Flaschen gelangen."

Bereits während des Kronacher Freischießens sah sich die Franken Bräu zahlreichen Anfeindungen und Sabotageversuchen ausgesetzt.

Verwandte Artikel

Kommentare (3)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren