Kronach
Fundtier

Katzendame Ramira sucht Liebe und Geborgenheit

Die süße Katze Ramira sucht dringend ein Zuhause. Das alte Mädchen ist sehr anschmiegsam und verträgt sich prächtig mit Mensch und Tier.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ramira sucht ein Zuhause, damit sie ihre goldenen Jahre nicht im Tierheim verbringen muss.Tierheim
Ramira sucht ein Zuhause, damit sie ihre goldenen Jahre nicht im Tierheim verbringen muss.Tierheim
+1 Bild
Die Katze Ramira trieb sich tagelang in der Nähe eines Ferienhauses in Lauenstein herum. Sie bettelte um Futter und suchte offenbar Anschluss. Obwohl die Urlauber in der Nachbarschaft herumfragten, schien niemand die grau-weiße Katzendame zu kennen. Da Ramira einen dicken Bauch hatte und die Leute befürchteten, sie könnte hochträchtig sein, brachten sie sie ins Tierheim.

Beim Tierarzt stellte sich jedoch heraus, dass Ramira nicht trächtig war, sondern sogar höchstwahrscheinlich sogar kastriert ist. Man kann eine alte Naht am Bauch fühlen. Da viele kastrierte Katzen im Alter einen Schwabbelbauch bekommen und Ramira laut Tierarzt mindestens zehn, eher 12 Jahre alt ist, kann das also tatsächlich zutreffen. Zudem frisst die Findlingsomi für ihr Leben gern.

Ramira muss einen Besitzer gehabt haben, da sie jemand mal kastrieren ließ und auch ihr Ernährungszustand beim Auffinden nicht schlecht war. Doch da sich Ramira schon seit Anfang August im Kronacher Tierheim ist, und sucht das Tierheim ein neues, schönes Plätzchen für sie.

Ramira ist noch topfit, neugierig, lebenslustig und aufgeweckt. Sie ist meist überall vorn dran, wo etwas los ist, begrüßt Besucher im Katzenzimmer, schaut den Tierpflegern bei der Arbeit zu oder bettelt sie um Leckerlis an. Wenn früh die Näpfe gefüllt werden, kann sie es kaum erwarten.

Ramira macht aber auch gern ein Nickerchen. Sie genießt es, ein kuscheliges Plätzchen zum Zurückziehen zu haben. Da sie sehr ruhig und brav ist, macht sie im Haus überhaupt keine Probleme.

Ramira lässt sich auch sehr gern streicheln und freut sich, wenn man mit ihr schmust. Dann räkelt sie sich genüsslich, schmiegt sich um Beine und Arme und schnurrt so laut, dass sie einem Rasenmäher Konkurrenz machen könnte.

Die süße Katzenomi ist eine problemlose, liebenswerte, durch und durch freundliche Seele. Sie ist sanft und wäre sicher auch für Katzenanfänger geeignet. Auch Kinder sollten kein Problem sein, solange sie nicht zu wild sind und liebevoll mit der Omi umgehen. Denn auch wenn Ramira für ihr Alter noch gut drauf ist, ist sie natürlich trotzdem altersbedingt eine ruhige Katze.

Da sie draußen gefunden wurde und ganz offensichtlich Freigang gewöhnt war, wäre es schön, wenn sie auch in Zukunft die Möglichkeit dazu hätte. Ob sie sie nutzen würde, weiß man aber nicht - zumindest ist sie im Tierheim nur selten im Außenbereich des Katzengeheges anzutreffen. Meist hält sie sich im Zimmer auf, wo sie gemütlich in einem Körbchen liegt und alles überblicken kann. Wir vermuten, dass sie am liebsten dort ist, wo auch ihre Menschen sind.

Mit anderen Katzen hat Ramira keine Probleme. Sie sucht zwar deren Nähe nicht, hat bis jetzt aber noch nie Streit angefangen.

Ramira wünscht sich eine Familie, in der sie sich geborgen und willkommen fühlen kann, die sich mit ihr beschäftigt, für sie da ist und immer gut versorgt.

Leider ist es schwierig, tierliebe Menschen für einen Senior zu finden. Ramira hat etwas erhöhte Nierenwerte, braucht im Moment aber kein extra Futter oder Medikamente, aber es muss beobachtet werden. Nicht jeder ist bereit dazu. Doch es gibt sie: wahre Tierfreunde, die auch für Katzenomis ein Herz haben. Kennenlernen kann man Ramira beim Tierschutzverein Kronach, Ottenhof 2. Fragen bekommt man unter Tel. 09261/20111 beantwortet.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren