Kronach
Engagement

Jugendgruppen aus dem Landkreis Kronach bewirkten viel

Viele Jugendliche beteiligten sich im Landkreis Kronach drei Tage lang an der vom BDKJ ausgerufenen 72-Stunden-Aktion "Uns schickt der Himmel".
Artikel drucken Artikel einbetten
Die "Minis" und die katholische Jugend teuschnitz wandelten dien Unterkirche zum Begegnungsort um.Heike Schülein
Die "Minis" und die katholische Jugend teuschnitz wandelten dien Unterkirche zum Begegnungsort um.Heike Schülein
+10 Bilder

Handwerkliches Geschick, Kreativität, Power und vor allem reichlich Teamwork: All das bewiesen die acht Gruppen, die am vergangenen Wochenende im Landkreis an der Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) teilnahmen. Die Jugendlichen hatten sich dabei insbesondere Verschönerungsaktionen in ihrem Umfeld auf die Fahnen geschrieben.

Die Glosberger Ministranten verschönerten den Pfarrgarten, eine idyllische Anlage, die aber eine Auffrischungskur dringend nötig hatte. Voller Tatendrang griffen die "Minis" zu Rechen, Spaten und Harken. Sie entfernten Unkraut, pflanzten Blumen, Sträucher und sogar Bäume. Die geschaffene kleine Oase eignet sich nunmehr bestens, um in einer schönen Umgebung unter freiem Himmel zusammenzukommen und gemeinsam zu feiern.

Lagerfeuerplatz errichtet

Gleiches hatten auch ihre Amtskollegen, die "Minis" aus Steinberg, im Sinn. Diese verhalfen dem (ebenfalls keinen besonders einladenden Anblick bietenden) Garten des Jugendheims zu einem neuen gepflegten Erscheinungsbild. Zudem errichteten sie dort einen Grill- beziehungsweise Lagerfeuerplatz. Hier können jetzt an schönen Sommertagen Leckereien gebrutzelt, Stockbrot gebacken oder einfach nur gesellige Stunden am Feuer verbracht werden.

Wiederverwertung und Nachhaltigkeit anstatt Berge neuen Mülls - mit jeder Menge guter Ideen nahm sich die katholische Jugend Wallenfels der überfälligen Renovierung ihrer Jugendräume an. Dabei setzten die Jugendlichen insbesondere auf "Upcycling" (aus alten Dingen neue machen). Statt Altes einfach auf den Sperrmüll wandern zu lassen, gestalteten die jungen Leute daraus neue coole Möbelstücke. Entstanden ist ein Ort, an dem man sich wieder wohlfühlt und gerne trifft.

Einen einladenden Begegnungsort hatten sich auch die Ministranten und die katholische Jugend Teuschnitz gewünscht. In einem Gemeinschaftprojekt renovierten die beiden Gruppen die Unterkirche in Teuschnitz und verhalfen dieser zu einer jugendgerechten liturgischen Gestaltung. Im neu geschaffenen Andachts- und Meditationsraum können nunmehr auch kleine Gottesdienste oder Andachten gefeiert werden, was eine große Bereicherung des kirchlichen Lebens in der Pfarrei darstellt. Ein zauberhafter Hingucker ist das neu geschaffene Mosaik - ein wahres Kunstwerk!

Ein wahrer Kraftakt

Ein "Aufpolieren" bitter nötig hatte auch der 1000-jährige Weg auf dem Kronacher Landesgartenschau-Gelände. Auf 30 Bronzetafeln hat hier der akademische Bildhauer Heinrich Schreiber die Geschichte der Stadt dieser sprichwörtlich zu Füßen gelegt und im Gang entlang der Kronacher Stadtgeschichtspromenade lebendig werden lassen. In einem wahren Kraftakt säuberte die katholische Jugend Kronach die stark mit Unkraut eingewachsenen Boden-Tafeln zwischen Fernsehturm und Seebühne, so dass diese Schätze nun wieder zu erkennen sind.

Sehr willkommen war die Unterstützung der wie gewohnt zahlreich in Erscheinung tretenden THW-Jugend Kronach für das Festival "Festung rockt", das am Samstag über die Bühne ging. Die Jugendlichen beteiligten sich insbesondere im Vorfeld an den umfangreichen Aufbau- beziehungsweise Vorbereitungsarbeiten im Wallgraben der Festung Rosenberg, wofür sich der Jugend- und Kulturtreff "Struwwelpeter", Organisator des Open-Air-Spektakels, sehr dankbar zeigte.

In Filmprojekten festgehalten

Und damit die Öffentlichkeit von all den wunderbaren Aktionen erfährt, kümmerte sich das "Jugendspirituelle Zentrum Kronach" als achte teilnehmende Gruppe um die öffentliche Berichterstattung und hielt die 72-Stunden-Aktionen in Filmprojekten fest. Die Jugendlichen führten Interviews mit Teilnehmern und Verantwortlichen vor Ort und stellten diese in die "sozialen Medien" ein. Die dabei entstandenen Videos sind unter "Jugendspirituelles Zentrum" in facebook abrufbar.

Im Landkreis Kronach (für die Dekanate Kronach und Teuschnitz) gab es noch eine Besonderheit: So konnte eine Projektförderung über das Bundesprogramm "Demokratie leben" initiiert werden - unter dem neuen Projekttitel "Deine Zeit für Kronach - 72 Stunden Ehrenamt".

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren