Kronach
Gesundheit

Helios-Frankenwaldklinik: Nach "Brandbrief" des Pflegepersonals wird Betriebsrat deutlich und Gewerbeaufsichtsamt prüft

Die Debatte um die Zustände in der Helios-Frankenwaldklinik hält an. Der Betriebsratsvorsitzende wird deutlich, das Gewerbeaufsichtsamt prüft.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Diskussionen um die Pflege in der Helios-Frankenwaldklinik in Kronach reißen nicht ab. Foto: Archiv/M;arco Meißner
Die Diskussionen um die Pflege in der Helios-Frankenwaldklinik in Kronach reißen nicht ab. Foto: Archiv/M;arco Meißner

Landrat Klaus Löffler (CSU) sprach von einem "Brandbrief", der ihn vom Pflegepersonal der Station 2 an der Kronacher Helios-Frankenwaldklinik erreicht habe. Zu wenig Personal, um sich vernünftig um die Patienten zu kümmern - so lautete der Vorwurf, der für Löffler, MdL Jürgen Baumgärtner (CSU) und SPD-Klinikbeirat Richard Rauh Anlass war, Helios-Geschäftsführer Christian Kloeters hart zu kritisieren.

Situation in der Frankenwaldklinik verschärft sich: Deutliche Kritik von Politikern des Klinikbeirats

Nun hat Manfred Burdich, Betriebsratsvorsitzender der Klinik, nachgelegt. Er stellt sich vor die Mitarbeiter und wirft Kloeters Untätigkeit vor. "Unter dem Strich bleibt es am Patienten hängen", schildert auch Manfred Burdich seine Eindrücke aus der Klinik, um die es seit Monaten Debatten gibt - wegen des baulichen Zustands, aber vor allem auch wegen der nach Meinung vieler zu geringen Personaldecke.

"Vom Schönreden wird nichts besser. Das Schreiben der Station war ein Hilferuf. Sie wollen nur ihre Probleme verbessern", stellt sich Betriebsratsvorsitzender Burdich vor die Mitarbeiter. Sie drängten lediglich auf die Einhaltung von Mindeststandards, die die Geschäftsführung selbst so kommuniziert habe. Dies sei ein legitimer Anspruch, den sie bereits vor einigen Monaten intern so kommuniziert hätten.

Helios-Frankenwaldklinik bezieht Stellung zu vier Gerüchten

Zudem äußerte sich das Coburger Gewerbeaufsichtsamt zu einer Kontrolle in der Klinik am vergangenen Montag. Der Vorwurf: Probleme bei der innerbetrieblichen Organisation. Der Helios-Konzern hingegen stärkt seinem Geschäftsführer den Rücken.

Weitere Aussagen von Betriebsrat, Helios-Konzern und Gewerbeaufsichtsamt sowie einen Kommentar der Redaktion lesen Sie hier im infrankenPlus-Artikel.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren