Neukenroth
Gleisbett

Güterzug erfasst Auto in Neukenroth

Eine 20-Jährige und deren Beifahrerin landeten bei Neukenroth im Landkreis Kronach mit ihrem Auto aus Versehen im Gleisbett. Der Zug konnte nicht rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß.
Artikel drucken Artikel einbetten
Großes Glück hatten Freitagnacht zwei junge Frauen in Neukenroth im Landkreis Kronach. Ein Güterzug hat ihr Auto erfasst. Foto: Angelo Moshacke
Großes Glück hatten Freitagnacht zwei junge Frauen in Neukenroth im Landkreis Kronach. Ein Güterzug hat ihr Auto erfasst. Foto: Angelo Moshacke
+7 Bilder
Großes Glück hatten Freitagnacht zwei junge Frauen in Neukenroth im Landkreis Kronach. Die beiden Frauen wollten gegen 1.30 Uhr zu einer Party in der Zecherhalle, haben allerdings die Einfahrt zum Parkplatz verpasst und sind auf dem Gleisbett gelandet. Dort blieb ihr Auto stecken. Während des Versuchs, sich aus der Lage zu befreien, das Auto wegzuschieben, gingen die Schranken runter.

Ein Güterzug war in der Anfahrt. Zwar hat eine Polizeistreife, die zufällig auf den Vorfall aufmerksam wurde, noch versucht über das Notfallsystem den Zug zu stoppen, Beteiligte haben durch verschiedene Signale versucht, den Zugfahrer auf die Situation aufmerksam zu machen, doch letztlich war es zu spät. Der Zug raste nahezu ungebremst in das Auto, kam erst später zum Stehen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Wie die Polizei mitteilt, entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von insgesamt 60.000 Euro. Sowohl die Lok als auch der Pkw waren nicht mehr fahrbereit. Die Bahnstrecke war für mehrere Stunden gesperrt.




Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.