Förtschendorf
Büttenabend

Gaudi in der "jugendfreien Zone" Förtschendorf

Zum Fasching bewiesen die Förtschendorfer, dass sie Humor haben und auch über sich selbst lachen können.
Artikel drucken Artikel einbetten
"Der 2. Versuch" hatte ein Problem mit dem "Schwazgeraachetn". Foto: Maria Löffler
"Der 2. Versuch" hatte ein Problem mit dem "Schwazgeraachetn". Foto: Maria Löffler
+19 Bilder

Die Bewohner des Pressiger Gemeindeteils, die längst durch den "Zaubertrank Bier" unbesiegbar geworden sein sollen, feierten als "kleinste Faschingshochburg des Frankenwaldes" ihren 29. Büttenabend. Bereits seit 33 Jahren treiben die "11 Geistreichen" ihr Unwesen - Förtschendorfs Antwort auf einen stinknormalen Elferrat.

Zeremonienmeisterin Silvia Heinlein weihte die Gäste in die "Geheimnisse des Dorfes" ein. Dazu durfte man auch die Aussage des Ortsteilbürgermeisters Hans Dieter Kropp zählen: "Setzt man in Förtschendorf die Übernachtungen in Relation zu den 450 Höhenmetern, dann kommt man auf 3834 Übernachtungen pro Höhenmeter. Das liegt immerhin 28 Prozent über dem, was es in der Nähe des Kilimandscharo an Übernachtungen gibt." Förtschendorf, ein Ort, an dem für Fantasie kein Platz sei, bleibe eine kinder- und jugendfreie Zone, versicherte er. Auf die existenzielle Frage, was man in Förtschendorf machen könne, fiel ihm spontan ein "Candlelight-Dinnering im City Cafe beim Bäck" ein.

"Wos senn Bröckela?"

;

Aus dem Nähkästchen geplaudert hatte auch die St.-Martins-Umzugs-Geschädigte Angelina Bätz. Sie hatte die Nase voll. Vor allem von den so genannten "Traditionellen", deren Laternen aus ökologisch zertifizierten Buntpapierbögen mit selbst gezogenen Honigwachskerzen bestünden. "Und dann die handgeklöppelten Juteklamotten. Was die beruflich machen, sagt schon die Logik: Ergotherapie, Yogalehrer und Sozialpädagogik." Und wie beim Umzug so richtig die Post abging, das beschrieb sie so: "Auf den Kirchplotz wo dä Teufl los. Der Bettler wurd' vom St. Martin erstochen, die Opas hom mit Krückn gschmissn, und der Gsongsverein hot mit seina Rollators den Zugong blockiert und mitn Weihrauchkessel die Brezln verteidigt."

"Wos senn Bröckela?" Dieses Geheimnis lüftete ein gestandener Franke (Hans Dieter Kropp), der einen "Preußen" (gespielt von Thomas Lang) in die kulinarischen Finessen des Frankenwaldes einführte. "Fe euch Preußn braucht me fei a Speisekartn mit Undetitel", stöhnte er. Er sei doch "ka Transläte". Aber seine Geduld reichte immerhin noch bis zur Erklärung, dass "Sex auf Kraut" "Nürnberger Wöschtla" sind.

"Wenn ich meinen Badeanzug ausführen möchte, kann ich ihn auch in eine Tüte packen und herumtragen." So in etwa würden die hochdeutschen Untertitel für das fränkische "Wenn ich mei Bodezeuch ausfüh will, donn ko ich na nei ane Tütn tu und rumtrouch" lauten. Matthias Barnickel und Andre Lang als Ehepaar im Thermalbad zogen in schönster Eintracht über andere Besucher her: "Die Frau Neubauer is a dou. Wenn die nuch zwa Kilo zunimmt, kriegt sa a eigena Postleitzahl."

Wie schnell es eine Speckschwarte zum "Schwazgeraachetn" schafft, deckte "Der 2. Versuch" auf. Die Szenerie für den neuen Bondthriller auf der Förtschendorfer Bühne: James Bond in einer abgespeckten Variante als Frankenwaldspion, Yvonne Bätz und Carina Löffler, die als Jägerinnen den Regisseur in den Wahnsinn trieben. Dieser Sketch lebte vor allem von der brillanten Mimik der beiden weiblichen Akteurinnen, die viel schauspielerisches Talent bewiesen.

Dass man - selbst im Fasching - keine Worte braucht, um das Publikum glänzend zu unterhalten, bewies der ausschließlich pantomimische Sketch "Der Kinobesuch", in dem sich auch viele Zuschauer wiedererkannten.

Tanz und Ehrungen

;

Tänzerisch abgerundet haben die Abend die "Kleine Garde", die "Gardefunken", die Bauchtanz- und die Showtanzgruppe. Den letzten, komödiantischen Auftritt vor dem großen Finale hatte das Männerballett als Feuerwehrtruppe.

Ehrentitel verlieh der Präsident an das Ehepaar Silvia und Peter Heinlein sowie Stefan Hofmann. So ist Peter Heinlein ab sofort Ehrenelferrat, seine Frau Ehrenzeremonienmeisterin und Stefan Hofmann Ehrenpräsident.



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren