Laden...
Kronach
Qualitätszahlen  

Frankenwaldklinik setzt auf Transparenz

Für die Kronacher Einrichtung wurden erstmals Qualitätswerte veröffentlicht. Die zehn Fachabteilungen der Helios-Klinik erfüllten dabei 29 von 36 möglichen Qualitätszielen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ziel der Qualitätszahlen ist es, bei den Indikatoren besser als der Bundesdurchschnitt zu sein. Foto: Archiv
Ziel der Qualitätszahlen ist es, bei den Indikatoren besser als der Bundesdurchschnitt zu sein. Foto: Archiv
Seit gestern sind die Qualitätszahlen der Helios Frankenwaldklinik Kronach für das vergangene Jahr unter der Webadresse www.Helios-kliniken.de/kronach abrufbar. Anhand dieser für Kronach erstmals veröffentlichten Werte können sich sowohl Patienten und einweisende Ärzte, als auch die Mitarbeiter selbst informieren, wie erfolgreich die Klinik bei verschiedenen Krankheiten - wie beispielsweise beim Schlaganfall oder beim Herzinfarkt - behandelt.
Die Zahlen des Klinikums stehen jeweils im Verhältnis zu den aus der Bundesstatistik abgeleiteten Mittelwerten oder zu den aus der Literatur abgeleiteten Zielwerten. Das wichtigste Ziel der Veröffentlichung ist, durch Transparenz die kontinuierliche Beschäftigung mit Verbesserungspotentialen in den einzelnen Fachabteilungen aktiv voranzutreiben und damit die Patientensicherheit nachhaltig zu erhöhen.
Die zehn Fachabteilungen der Helios-Frankenwaldklinik Kronach erfüllten in der Erhebung 29 von 36 möglichen Qualitätszielen. Ziel ist es, bei den ausgewiesenen Indikatoren jeweils besser als der Bundesdurchschnitt zu sein. Das Haus schafft das bei 81 Prozent der möglichen Indikatoren. Dr. Eike Dedow, Ärztlicher Direktor der Frankenwaldklinik, erläutert dazu: "Wir haben im vergangenen Jahr gezeigt, dass wir ein sehr leistungsfähiges Krankenhaus sind, das sich nicht hinter den übrigen Kliniken im Helios-Konzern verstecken muss. Gut haben wir in der inneren Medizin z.B. bei der Behandlung von Herzerkrankungen wie Herzinfarkten abgeschnitten. Patienten mit Lungenerkrankungen wie COPD oder Lungenentzündung sind bei uns ebenso sehr gut aufgehoben. Hier liegt die Todesfallrate jeweils deutlich unter dem bundesweiten Durchschnitt."

"Wir sind sehr stolz"

Im chirurgischen Bereich fallen etwa Operationen am Darm, an den Blutgefäßen, an der Bandscheibe sowie in der Orthopädie positiv auf. Auch hierin liegt die Frankenwaldklinik unter den Durchschnittswerten, die vom Statistischen Bundesamt für verschiedene Erkrankungen veröffentlicht wurden. "Gerade die hervorragenden Werte im Bereich Orthopädie und Bandscheibe zeigen uns, dass sich die Sektion Neurochirurgie/Wirbelsäulenchirurgie an der Klinik und in Kronach sehr gut etabliert hat", so Geschäftsführer Florian Aschbrenner. Auch die Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe kann auf sehr gute Behandlungsergebnisse blicken. Hier liegt die Müttersterblichkeit bei null Prozent. "Wir sind sehr stolz auf unsere Geburtshilfe, die eine zentrale Abteilung ist und viele Menschen in Kronach und Umgebung mit unserer Klinik verbindet. Die Frauen, die zu uns kommen, können also sicher sein, dass sie von einem sehr gut ausgebildeten geburtshilflichen Team in familiärer Atmosphäre hervorragend betreut werden. Die Sicherheit der Patientinnen hat dabei höchste Priorität", so Chefarzt Dr. Dedow weiter. Allerdings müsse man, erklärte der Ärztliche Direktor, auch selbstkritisch mit den Werten umgehen, die noch nicht den Qualitätszielen bei Helios entsprächen. Zu-sammen mit den Kolleginnen und Kollegen im Hause will der Ärztliche Direktor nun die Ergebnisse auswerten und über Verbesserungsmaßnahmen sprechen: "Unser Ziel ist es, im kommenden Jahr eine höhere Qualitätskennzahl zu erreichen." red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren