Kronach
Brand

Kronach: Feuerwehr rückt zu Dachstuhlbrand am Seelacher Berg aus - 80.000 Euro Schaden

Am Samstagvormittag waren zahlreiche Feuerwehrleute am Seelacher Berg im Einsatz. In einer Einliegerwohnung war ein Feuer ausgebrochen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Feuerwehr beim Einsatz am Seelacher Berg. Foto: Marco Meißner
Die Feuerwehr beim Einsatz am Seelacher Berg. Foto: Marco Meißner
+8 Bilder
Gegen 8.25 Uhr heulten am Samstagvormittag in Kronach und mehreren Stadtteilen die Martinshörner der Feuerwehrfahrzeuge auf. Sie rückten zu einem Dachstuhl- und Wohnungsbrand am Seelacher Berg aus.

Ein Fußgänger hatte dort eine Rauchentwicklung bemerkt und den Eigentümer des Gebäudes verständigt. Dieser alarmierte wiederum die Feuerwehr. Im Lauf des Einsatzes trafen Brandschützer aus Kronach, Seelach, Gehülz und Knellendorf an der Einsatzstelle in einem Wohngebiet ein.


Hoher Sachschaden

Wie sich herausstellte war aus noch ungeklärter Ursache ein Brand in einer Einliegerwohnung oberhalb einer Garage ausgebrochen. Die zahlreichen Feuerwehrleute hatten die Situation schnell im Griff. Auch das Rote Kreuz und die Polizei waren vor Ort.

Zum Zeitpunkt des Brandes befand sich niemand in der Wohnung, so dass dort glücklicherweise nur Sachschaden entstanden ist. Dieser ist jedoch beträchtlich. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 80.000 Euro.

Zur derzeit noch ungeklärten Brandursache hat die Kripo Coburg die Ermittlungen übernommen.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren