Kaltenbrunn
Unfall

Feuerwehr befreit schwer verletzten Fahrer

Ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem auch mehrere Feuerwehren im Einsatz waren, ereignete sich am Dienstagmorgen auf der Staatsstraße 2708 bei Mitwitz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zahlreiche Einsatzkräfte kümmerten am Unfallort um den verletzten Autofahrer.  FF Stockheim
Zahlreiche Einsatzkräfte kümmerten am Unfallort um den verletzten Autofahrer. FF Stockheim
+3 Bilder

Kurz vor 6.45 Uhr kam ein Pkw-Fahrer zwischen Kaltenbrunn und Mitwitz in Fahrtrichtung Mitwitz vermutlich wegen extremer Straßenglätte von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kam entgegen der eigentlichen Fahrtrichtung in einem deutlich tiefer liegenden Wiesengrundstück zum Liegen. Der Mann erlitt dabei schwere Verletzung und war in seinem Fahrzeug eingeschlossen.

Durch die alarmierten Wehren aus Kaltenbrunn, Mitwitz und Stockheim wurde der Fahrer nach medizinischer Erstversorgung durch Notarzt und BRK-Rettungsdienst aus dem Fahrzeug befreit.

Türen und Dach entfernt

Dazu wurde nach Mitteilung der Feuerwehr Stockheim eine sog. achsengerechte Rettung (Entfernen von Türen und Dach sowie schonendes Umlagern des Patienten auf ein Spineboard) durchgeführt. Die Feuerwehr Haig sicherte die Einsatzstelle ab und leitete den Verkehr um. Zumindest für die beteiligten Feuerwehren war der Einsatz gegen 8.35 Uhr beendet.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.