So überraschend der CSU-Landtagsabgeordnete Jürgen Baumgärtner den Frankenwald als Kandidaten für einen dritten bayerischen Nationalpark ins Spiel brachte, gründete sich auch der Verein "Unser Frankenwald".

Vielleicht sogar etwas zu überraschend. Denn die bei der Gründung gegebene Satzung wurde von den Finanzbehörden nicht als gemeinnützig anerkannt.
"Wir mussten uns daher jetzt als Verein neu konstituieren", erklärt der Vorsitzende Ludwig von Lerchenfeld. "Da wir alle ehrenamtlich unterwegs sind, hat das alles halt ein wenig länger gedauert." Dieser Prozess sei nun aber abgeschlossen, so dass es nur noch einer Generalversammlung bedürfe, um das zu sein, was man schon vor einem Jahr sein wollte - ein gemeinnütziger Verein.
Als sich "Unser Frankenwald" Ende Mai 2017 (erstmals) gründete, wurden die Verantwortlichen nicht müde zu betonen, dass er nicht nur als Prostet gegen einen Nationalpark gedacht ist. Doch was hat der Verein seit dem Ende der Debatte erreicht? Die Ergebnisse unserer Spurensuche sowie einen Kommentar unseres Redakteurs lesen Sie hier bei inFrankenPLUS.