Neukenroth
Unfall

Fahrt eines 18-Jährigen endet in Neukenrother Hausmauer

Ein 18-jähriger Autofahrer kam am Freitagmorgen in Neukenroth von der Straße ab und verursachte einen hohen Sachschaden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Kleinwagen war im Frontbereich schwer beschädigt. Foto: Marco Meißner
Der Kleinwagen war im Frontbereich schwer beschädigt. Foto: Marco Meißner
+4 Bilder
Die Polizei musste am Freitag (3. August 2018) in den frühen Morgenstunden vorübergehend die Bundesstraße 85 im Stockheimer Gemeindeteil Neukenroth sperren. Kurz hinter dem nördlichen Ortseingang hatte sich auf der Ortsdurchfahrt ein ungewöhnlicher Unfall ereignet.


Loch in der Mauer

Ein 18-jähriger Autofahrer war aus Richtung Pressig nach Neukenroth gekommen. Aus noch ungeklärter Ursache kam der junge Mann mit seinem Fiat nach links von der Durchfahrtsstraße ab und prallte in eine Hausmauer. Wie die örtliche Polizei berichtet, gab der junge Mann an, kurz eingenickt zu sein.
Durch den Einschlag des Kleinwagens, dessen Front und Fahrerseite erheblich demoliert wurden, wurde auch ein beträchtliches Loch ins Mauerwerk gerissen. Die Polizei geht nach ersten Schätzungen von einem Gesamtsachschaden von über 50.000 Euro aus. Der Autofahrer verletzte sich bei dem Aufprall allem Anschein nach nur leicht.


Kurzzeitige Sperrung

Nach dem Unfall, der gegen 3.40 Uhr gemeldet worden war, musste die Polizei die Strecke während der Aufräumarbeiten kurzzeitig sperren. Um 5.05 Uhr wurde die B 85 wieder für den Verkehr freigegeben.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.