Neukenroth
Jubiläum

Eine Kultstätte im Frankenwald

Der Volkstrachtenverein Zechgemeinschaft Neukenroth feiert 40-jähriges Bestehen. Zu seinen herausragenden Leistungen zählt der Bau der Zecherhalle.
Artikel drucken Artikel einbetten
Seit 20 Jahren ist die Zecherhalle ein Vorzeigeobjekt im Landkreis Kronach und wurde vom Volkstrachtenverein Zechgemeinschaft Neukenroth erbaut und vom ersten Tag an vom Verein auch bewirtschaftet und erhalten.K.- H. Hofmann
Seit 20 Jahren ist die Zecherhalle ein Vorzeigeobjekt im Landkreis Kronach und wurde vom Volkstrachtenverein Zechgemeinschaft Neukenroth erbaut und vom ersten Tag an vom Verein auch bewirtschaftet und erhalten.K.- H. Hofmann
+1 Bild
Neukenroth Es sind nur noch vier Wochen bis zum großen Jubiläumsfest des Volkstrachtenvereins Zechgemeinschaft Neukenroth. Die Zecher feiern vom Freitag, 7. September, bis Sonntag, 9. September, ihr 40- jähriges Bestehen. Der Trachtenverein blickt zugleich auf eine unglaubliche Erfolgsgeschichte.

Seit Monaten laufen für das Jubiläum aufwendige Vorbereitungen, wofür eigens ein Festausschuss mit über 20 Mitgliedern engagiert an der Planung und Organisation mitwirkt. Allen voran ist die Vorsitzende Bettina Rubel, die vor acht Jahren die Nachfolge des heutigen Ehrenvorsitzenden Edmund Sprenger antrat.

Es war ein schweres Erbe, denn "Edi" Sprenger hat mit seinem Team Spuren hinterlassen. Er war 1978 Gründungsmitglied der Zecher, als sich diese 1978 erstmals unter Leitung von Andreas Scherbel zur Kirchweih zu einen Plantanz zusammentaten. Sprenger war 1984 Gründungsvorsitzender des Volkstrachtenvereins Zechgemeinschaft Neukenroth. In seine 26-jährige Führungsära fielen die Anschaffung einer Vereinsfahne 1988 (also vor 30 Jahren) und die Errichtung der heute zur Kultstätte im Frankenwald gewordenen "Zecherhalle", die vor 20 Jahren eingeweiht wurde.


Jugendarbeit wird groß geschrieben

Die Erhaltung von Brauchtum, alten Tänzen und altem Liedgut ist das oberste Gebot seit Vereinsgründung. Vor allem der Jugendarbeit wurde große Bedeutung zugemessen. Im Jahre 1996 avancierte der Verein zum größten Trachtenverein Oberfrankens und stellte dies mit jeweils ersten Plätzen beim Oberfranken-Trachtenjugendtag und beim Bezirkstrachtenfest unter Beweis.
Weil man sich aufgrund der vielfältigen Aktivitäten in drei verschiedene Gebäude verteilte, die größtenteils angemietet waren, wurde die Idee des Projekts Zecherhalle geboren. Es sollte ein Vereinsheim werden, das alles vereinigte. So entstand aus der ursprünglichen Planung einer Lagerhalle im Stile eines fränkischen Bauernhofes im Laufe der Zeit eine Kulturhalle.

Die Zecherhalle sollte alle Möglichkeiten für Großveranstaltungen offen halten. Zugleich dachte auch hier der Verein wieder an den Nachwuchs und erstellte den ersten öffentlichen Kinderspielplatz in Neukenroth. Die Einweihung dieses Projekts fand am 11. September 1998 statt. Mittlerweile ist die Zecherhalle zu einem kulturellen Zentrum mit überregionaler Bedeutung geworden.

Lärmschutzmaßnahmen erforderten einen weiteren Anbau einer Lärmschleuse, womit auch die Erweiterung von Parkplätzen und die Vergrößerung des Kinderspielplatzes einhergingen.

"Nicht für uns, sondern für unsere Kinder haben wir die Mühen auf uns genommen und sind dieses Werk angegangen. Tradition und Brauchtum sollen bei uns einen Grundstock finden, der Alt und Jung vereint. Gemeinsam mit den Alten und den Jungen haben wir dieses Werk geformt und gemeinsam mit den Alten und den Jungen werden wir dieses Werk weiter mit Leben erfüllen, denn Heimat ist, was wir daraus machen!" So die Worte des Ehrenvorsitzenden Edmund Sprenger.
Diesen schließen sich die heutige Vorsitzende Bettina Rubel und ihr Team voll und ganz an. Mit Begeisterung setzen sie das Vereinsmotto "Sitt und Tracht der Alten, wollen wir erhalten" um.

Die Aktivitäten der Trachtengruppen sind so vielfältig, dass wir diese noch näher vorstellen werden. Ebenso das Festprogramm, welches am Sonntag, 9. September, seinen Höhepunkt mit dem Gautrachtenfest Oberfranken und dem großen Festzug finden wird.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren