Neukenroth
Dokumentation

Eine filmische Liebeserklärung

Rainer Steiger hat das Leben in seinen Heimatort ein Jahr lang mit Kamera und Mikrofon begleitet. Entstanden ist ein farbenfrohes Porträt von Neukenroth.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Damenelferrat a. D. überzeugte beim Faschingszug in Neukenroth als Ägypterinnen-Combo.Gerd Fleischmann
Der Damenelferrat a. D. überzeugte beim Faschingszug in Neukenroth als Ägypterinnen-Combo.Gerd Fleischmann
+3 Bilder

Rainer Steiger, seit 1973 mit der Kamera an vielen Orten im Frankenwald unterwegs, hat mit Feingefühl, Begeisterung und Professionalität das Jahresgeschehen 2018 des 1000 Einwohner zählenden Stockheimer Ortsteils Neukenroth in Bild und Ton akribisch festgehalten. Dafür investierte der Neukenrother Hunderte von Stunden, und das alles immer mit der Unterstützung seiner Frau Roswitha.

Entstanden ist so ein lebendiges Kaleidoskop einer Ortschaft von Menschen, Vereinen, Gebäuden und Eindrücken, ein bedeutsames Dokument der Zeitgeschichte. Entsprechend groß war der Beifall der über 300 Besucher anlässlich der Premiere in der Zecherhalle. Freiwillige Spenden kamen der Stiftung für krebskranke Kinder zugute.

Aus einer sechsstündigen Materialsammlung ist ein zweistündiges Filmprojekt geworden, das die Herzen der Besucher höher schlagen ließ. Schließlich war der Kameramann und Drohnenpilot Rainer Steiger stets zur Stelle, wenn sich im Ort oder in der Flur etwas getan hatte. Dazu Bürgermeister Rainer Detsch: "Die Neukenrother Dorfgemeinschaft zeichnet sich durch soziale Beziehungen aus und man denke dabei besonders an Sitten, Bräuche und Vereinsaktivitäten, denn viele Vereinsgemeinschaften verstärken das Zusammengehörigkeitsgefühl."

Dabei gehört zu einem "Dorf im Wandel der Zeit" auch, das manches verloren geht. Man denke etwa an die Traditionsgaststätte "Resi" sowie an alte bäuerliche Gebäudesubstanz. Für eine bemerkenswerte Konstante sorgt dagegen die Faschingshochburg Neukenroth mit ihrem traditionellen Gaudiwurm seit fast 50 Jahren. Bremserin Burgl Förster aus Stockheim führte die 26 Gruppierungen sicher durch das Narrenvolk.

Viele Vereinsaktivitäten

Für einen kulturellen Höhepunkt sorgte der Musikverein Neukenroth mit seiner Frühjahrsveranstaltung in der überfüllten Zecherhalle. Unter dem Titel "Kinderbunt" sorgten die Kindergartenkinder von Haßlach und Neukenroth, die Bläserklasse der Grundschule Stockheim sowie die Neukenrother Musiker für einen stimmungsvollen Nachmittag. Viel Anklang fanden außerdem das Sommerfest des Musikvereins, das Gartenfest des Obst- und Gartenbauvereins sowie das Kirchweihfest mit Plantanz und mächtigem Kirchweihbaum.

Ein besonderer Hingucker war das 40-jährige Bestehen des Volkstrachtenvereins "Zechgemeinschaft" Neukenroth mit seinem Gautrachtenfest. 800 Teilnehmer aus 36 Gruppen und fünf Musikkapellen sorgten für ein farbenfrohes Bild. Weitere Jubiläen beherrschten das Jahr 2018. Das 20-jährige Bestehen der Motorradfreunde Neukenroth, das 60-jährige Bestehen des Kindergartens Neukenroth, das 30-jährige des Audi-Sport-Clubs sowie die 125-Jahr-Feier des TSV 1893 Neukenroth sorgten für Abwechslung im dörflichen Alltag.

Berücksichtigung fanden ebenfalls der 137. Einsatz des Theatervereins Neukenroth mit seinen beliebten Aufführungen sowie das "Konzert der Besinnlichkeit" in vorweihnachtlicher Zeit in der Kirche St. Katharina.

Viele Aktivitäten

Als ein geschlossenes Ensemble der Neugotik von hohem künstlerischen Wert stellte Rainer Steiger das Gotteshaus mit Mariengrotte und Pfarrhaus als Dreh- und Angelpunkt im religiösen Leben der Dorfgemeinschaftvor. Mit vielen weiteren Akteuren, so unter anderem den Forscherkids des Gartenbauvereins beim Brotbacken oder den örtlichen Firmen ergab sich ein farbenfrohes, lebendiges Bild.

Das Ergebnis: Neukenroth strotzte 2018 förmlich vor Aktivitäten, "Neugrua" ist eine pulsierende Gemeinschaft. Das sicherlich auch bei einigen Szenen nachdenkliche Publikum dankte mit viel Beifall für diese filmische Liebeserklärung an Neukenroth. Die DVD ist beim Filmautor erhältlich.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren