Mauthaus
Vision

Ein Wolfersgrüner hat große Pläne

Uwe Gremer hat das ehemalige Forsthaus unweit von Mauthaus erworben. An Ideen, wie die Immobilie wieder mit Leben erfüllt werden kann, mangelt es nicht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Wolfersgrüner Uwe Gremer, der das Areal im Langenautal erworben hat, an der dortigen Max-Marien-Heilquelle.
Der Wolfersgrüner Uwe Gremer, der das Areal im Langenautal erworben hat, an der dortigen Max-Marien-Heilquelle.
+3 Bilder
Einst war es ein äußerst beliebtes Ziel für Ausflügler von nah und fern, war Anlaufstelle und Einkehrstätte für Wanderer, Jäger und Forstleute - das Forsthaus Langenau. Gelegen ist es fünf Kilometer nach dem Nordhalbener Ortsteil Mauthaus in Richtung der Gemeinde Geroldsgrün im Landkreis Hof.

Gern besucht wurde es aus verschiedenen Gründen: Einmal lockte die herrliche Mischwaldlandschaft rund um den ruhig gelegenen Ort zu Wanderungen und Spaziergängen; zum anderen bot die für jeden Besucher zugängliche Max-Marien-Quelle die Möglichkeit zum kostenlosen Abfüllen des dortigen Heilwassers. Da in das einst staatliche Forsthaus eine Gaststube integriert war, wurde den Besuchern auch Speis und Trank angeboten. Die älteren Einheimischen erinnern sich besonders an den dortigen Biergarten und die Langenauer Kerwa, die alljährliche am Himmelfahrtstag stattfand und bei der reger Betrieb herrschte.

Doch im Jahre 1981 wurde das Ausflugslokal, nachdem es in Privatbesitz übergegangen war, geschlossen. Die Folge ist, dass das dortige Areal inzwischen einer Ruine ähnelt. Das Haus und die Nebengebäude sind baufällig. Ein Schandfleck in herrlicher Natur ist entstanden, so dass einem das Herz bluten könnte.


1400 Quadratmeter

Aber es scheint als käme Bewegung in die Sache. Jedenfalls gibt es mit Uwe Gremer aus dem drei Kilometer entfernten Wolfersgrün einen neuen Besitzer. Vor sechs Jahren hat er das 1400 Quadratmeter umfassende Anwesen, zu dem neben dem Forsthaus auch die Gebäude mit Pferdestall, Holzhauerhäuschen sowie Back- und Waschhaus gehören, für einen fünfstelligen Betrag vom Vorbesitzer Paul Overdiek erworben.

Was Uwe Gremer plant, lesen Sie hier.
Verwandte Artikel

Kommentare (1)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren